es wird gesucht
Das Haus der Frauen
Autor(en)
Colombani, Laetitia / Marquardt, Claudia (Übers.) / Sawatzki, Andrea (Gelesen) / Reinecke, Ruth (Gelesen)
Verlag
Argon
Sprache
Deutsch
Einband
Audio CD (CD/SACD) (CD) | 2020
Lieferhinweis
Lieferbar in 24 Stunden
Preis
inkl. 2.5% MwSt.
CHF 30.90
Auflage
1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Plattform
MP3
Masse
H14.8 cm x B13.9 cm x D1.0 cm 90 g; 341 Min.
BZ-Nr.
32962894
ISBN
978-3-8398-1782-7
EAN
9783839817827
Ein Haus in Paris für die Frauen dieser Welt In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben infrage stellt. Im Haus der Frauen schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Doch wer war die Frau, die vor 100 Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben. Endlich fühlt sie sich am Ziel, so wie all die anderen Frauen, die nach langer Reise im Haus der Frauen in Sicherheit sind. Andrea Sawatzki ist Schauspielerin, Autorin und Sprecherin. Sie hat bereits an "Der Zopf" mitgewirkt und leiht nun der Anwältin Solène ihre Stimme. Ruth Reinecke ist eine der prägenden Darstellerinnen der Berliner Theaterwelt und war in der Serie "Weißensee" als Familienoberhaupt Marlene Kupfer zu sehen.
Laetitia Colombani wurde 1976 in Bordeaux geboren, sie ist Filmschauspielerin und Regisseurin. »Der Zopf« ist ihr erster Roman und steht seit Erscheinen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Die Filmrechte sind bereits vergeben, das Drehbuch hat Laetitia Colombani geschrieben. Die Autorin lebt in Paris.Andrea Sawatzki begeistert ihr Publikum als Schauspielerin, Autorin und Sprecherin. Ihre mehrfach ausgezeichnete Stimme hat sie bereits vielen Hörbuchbestsellern geliehen.Ruth Reinecke begeistert auf der Bühne wie in Film und Fernsehen. Sie war in Maren Ades gefeiertem Kinofilm "Toni Erdmann" zu sehen und erhielt für ihr Mitwirken in "Weissensee" den Grimme-Preis. Seit 1979 ist sie am Maxim Gorki Theater zu sehen. 
Informationen
Adresse
  • Buchhandlung Scriptum
  • Bremgartnerstrasse 23
  • 8953 Dietikon
  • info@buchhandlung-scriptum.ch

Tel.: +41 44 740 16 28