Suchen

Abécassis, Éliette : Mit uns wäre es anders gewesen

Amélie und Vincent treffen sich in jungen Jahren an der Sorbonne in Paris. Aus tiefen Blicken wird eine Nacht, in der sie an der Seine entlangspazieren. Im Morgengrauen verabreden sie sich für den nächsten Tag. Vincent kommt, Amélie nicht. Zerfressen von Unsicherheit befürchtet sie, Vincents Interesse könne nicht ernst gemeint sein. Als sie schließlich doch zum Treffpunkt eilt, ist Vincent fort. Jahre vergehen, Vincent und Amélie erleben andere Leidenschaften und andere Ernüchterungen. Sie gehen Ehen ein, bekommen Kinder und warten auf ein Familienglück, das sich nicht einstellt. Der Zufall und später das Internet führen die Wege der beiden über den Verlauf von dreißig Jahren immer wieder zusammen. Mittlerweile steht jedoch etwas viel Größeres zwischen ihnen als Unsicherheit: das Leben.?Ein überzeugender Roman über die Komplexität von Beziehungen und die Unerfüllbarkeit unserer Wünsche.? Version Femina Magazin
Autor Abécassis, Éliette / Schoch, Julia (Übers.)
Verlag Arche Literatur Verlag AG
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 141 S.
Meldetext Fehlt beim Verlag, resp. Auslieferung/Lieferant
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.6 cm x B12.4 cm x D1.7 cm 238 g
Amélie und Vincent treffen sich in jungen Jahren an der Sorbonne in Paris. Aus tiefen Blicken wird eine Nacht, in der sie an der Seine entlangspazieren. Im Morgengrauen verabreden sie sich für den nächsten Tag. Vincent kommt, Amélie nicht. Zerfressen von Unsicherheit befürchtet sie, Vincents Interesse könne nicht ernst gemeint sein. Als sie schließlich doch zum Treffpunkt eilt, ist Vincent fort. Jahre vergehen, Vincent und Amélie erleben andere Leidenschaften und andere Ernüchterungen. Sie gehen Ehen ein, bekommen Kinder und warten auf ein Familienglück, das sich nicht einstellt. Der Zufall und später das Internet führen die Wege der beiden über den Verlauf von dreißig Jahren immer wieder zusammen. Mittlerweile steht jedoch etwas viel Größeres zwischen ihnen als Unsicherheit: das Leben.?Ein überzeugender Roman über die Komplexität von Beziehungen und die Unerfüllbarkeit unserer Wünsche.? Version Femina Magazin
Fr. 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7160-2797-4
Verfügbarkeit: Fehlt beim Verlag, resp. Auslieferung/Lieferant

Über den Autor Abécassis, Éliette

Éliette Abécassis, geboren 1969 in Straßburg, ist Autorin und Professorin für Philosophie. Ihr erster Roman, >Qumran<, wurde zum internationalen Bestseller, der in achtzehn Ländern erschien. Neben ihrer Expertise für historisch-religiöse Themen wird Éliette Abécassis heute für ihre literarische Betrachtung von Partnerschaft im 21. Jahrhundert geschätzt. Sie ist Mutter zweier Kinder, engagiert sich für Frauen und Kinderrechte und lebt in Paris.

Weitere Titel von Abécassis, Éliette

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Knecht, Doris
Die Nachricht

Roman
Fr. 32.90

Whitaker, Chris
Von hier bis zum Anfang

Roman
Fr. 32.90

Preston, Douglas
Old Bones - Das Gift der Mumie

Thriller
Fr. 23.90

Walsh, Rosie
Ein ganzes Leben lang

Roman
Fr. 19.90

Lorentz, Iny
Die Perlenprinzessin. Kannibalen

Roman
Fr. 20.90
Filters
Sort
display