Suchen

Bader, Hannelore: Vereint gegen Mobbing in der Schule, Vorbeugen, erkennen, handeln - die 360°-Perspektive, Ratgeber

Gegen Mobbing handeln! Die umfassende Information zum Thema Mobbing versetzt Sie in die Lage, kompetent, versiert und konstruktiv zu handeln und zu helfen. Das Buch setzt darauf, Lehrkräfte für die Brisanz des Themas "Mobbing" zu sensibilisieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie der Sache gewachsen sind. Die Autorinnen und Autoren Das besonders vielseitige Team ist multiperspektivisch zusammensetzt: eine Anwältin, die beruflich mit dem Thema zu tun hateine Anwältin, die betroffene Mutter isteine Mediatorin und eine Mediatorenausbilderin, die beruflich als Externe an Schulen mit dem Thema konfrontiert sindein Polizist, der Vorträge und Workshops zum Thema hältein Facharzt für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, der sich viele Jahre mit Mobbing befasst hateine Diplom-Heilpädagogin, die durch ihre Arbeit mit dem dänischen Ansatz vertraut isteine Kinder- und Jugendbuchautorin, die durch eigenes Erleben zur Mobbing-Fachfrau wurde und Kinder-/Jugendbücher zum Thema geschrieben hatein Reporter für psychische Gesundheit, der selbst Mobbingopfer wareine langjährige (Klassen-)Lehrerin Die unterschiedlichen Perspektiven der Autorinnen und Autoren auf das Thema lesen sich mitreißend und lassen die Leser/-innen nicht kalt. Das Buch zeigt Ansätze, wie mit diesem komplexen Thema umgegangen werden kann und welche präventiven und intervenierenden Möglichkeiten Lehrkräfte haben. Es wird klar, dass jede/-r verpflichtet ist, etwas zu tun. Sonst leiden die Opfer möglicherweise lebenslang unter den Mobbingerfahrungen.

Gegen Mobbing handeln! Die umfassende Information zum Thema Mobbing versetzt Sie in die Lage, kompetent, versiert und konstruktiv zu handeln und zu helfen. Das Buch setzt darauf, Lehrkräfte für die Brisanz des Themas "Mobbing" zu sensibilisieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie der Sache gewachsen sind. Die Autorinnen und Autoren Das besonders vielseitige Team ist multiperspektivisch zusammensetzt: eine Anwältin, die beruflich mit dem Thema zu tun hateine Anwältin, die betroffene Mutter isteine Mediatorin und eine Mediatorenausbilderin, die beruflich als Externe an Schulen mit dem Thema konfrontiert sindein Polizist, der Vorträge und Workshops zum Thema hältein Facharzt für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, der sich viele Jahre mit Mobbing befasst hateine Diplom-Heilpädagogin, die durch ihre Arbeit mit dem dänischen Ansatz vertraut isteine Kinder- und Jugendbuchautorin, die durch eigenes Erleben zur Mobbing-Fachfrau wurde und Kinder-/Jugendbücher zum Thema geschrieben hatein Reporter für psychische Gesundheit, der selbst Mobbingopfer wareine langjährige (Klassen-)Lehrerin Die unterschiedlichen Perspektiven der Autorinnen und Autoren auf das Thema lesen sich mitreißend und lassen die Leser/-innen nicht kalt. Das Buch zeigt Ansätze, wie mit diesem komplexen Thema umgegangen werden kann und welche präventiven und intervenierenden Möglichkeiten Lehrkräfte haben. Es wird klar, dass jede/-r verpflichtet ist, etwas zu tun. Sonst leiden die Opfer möglicherweise lebenslang unter den Mobbingerfahrungen.
Autor Bader, Hannelore / Brosche, Heidemarie / Bämayr, Argeo / Frank, Astrid / Gommel, Martin / Kratzer, Klaus / Küpper, Anja / Maurer, Sandra / Schäfer, Christa / zur Nieden, Beate
Verlag Cornelsen Pädagogik
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Seitenangabe 232 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B14.9 cm x D1.4 cm 341 g
Verlagsartikelnummer 168590

Gegen Mobbing handeln! Die umfassende Information zum Thema Mobbing versetzt Sie in die Lage, kompetent, versiert und konstruktiv zu handeln und zu helfen. Das Buch setzt darauf, Lehrkräfte für die Brisanz des Themas "Mobbing" zu sensibilisieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie der Sache gewachsen sind. Die Autorinnen und Autoren Das besonders vielseitige Team ist multiperspektivisch zusammensetzt: eine Anwältin, die beruflich mit dem Thema zu tun hateine Anwältin, die betroffene Mutter isteine Mediatorin und eine Mediatorenausbilderin, die beruflich als Externe an Schulen mit dem Thema konfrontiert sindein Polizist, der Vorträge und Workshops zum Thema hältein Facharzt für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, der sich viele Jahre mit Mobbing befasst hateine Diplom-Heilpädagogin, die durch ihre Arbeit mit dem dänischen Ansatz vertraut isteine Kinder- und Jugendbuchautorin, die durch eigenes Erleben zur Mobbing-Fachfrau wurde und Kinder-/Jugendbücher zum Thema geschrieben hatein Reporter für psychische Gesundheit, der selbst Mobbingopfer wareine langjährige (Klassen-)Lehrerin Die unterschiedlichen Perspektiven der Autorinnen und Autoren auf das Thema lesen sich mitreißend und lassen die Leser/-innen nicht kalt. Das Buch zeigt Ansätze, wie mit diesem komplexen Thema umgegangen werden kann und welche präventiven und intervenierenden Möglichkeiten Lehrkräfte haben. Es wird klar, dass jede/-r verpflichtet ist, etwas zu tun. Sonst leiden die Opfer möglicherweise lebenslang unter den Mobbingerfahrungen.

Gegen Mobbing handeln! Die umfassende Information zum Thema Mobbing versetzt Sie in die Lage, kompetent, versiert und konstruktiv zu handeln und zu helfen. Das Buch setzt darauf, Lehrkräfte für die Brisanz des Themas "Mobbing" zu sensibilisieren und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie der Sache gewachsen sind. Die Autorinnen und Autoren Das besonders vielseitige Team ist multiperspektivisch zusammensetzt: eine Anwältin, die beruflich mit dem Thema zu tun hateine Anwältin, die betroffene Mutter isteine Mediatorin und eine Mediatorenausbilderin, die beruflich als Externe an Schulen mit dem Thema konfrontiert sindein Polizist, der Vorträge und Workshops zum Thema hältein Facharzt für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, der sich viele Jahre mit Mobbing befasst hateine Diplom-Heilpädagogin, die durch ihre Arbeit mit dem dänischen Ansatz vertraut isteine Kinder- und Jugendbuchautorin, die durch eigenes Erleben zur Mobbing-Fachfrau wurde und Kinder-/Jugendbücher zum Thema geschrieben hatein Reporter für psychische Gesundheit, der selbst Mobbingopfer wareine langjährige (Klassen-)Lehrerin Die unterschiedlichen Perspektiven der Autorinnen und Autoren auf das Thema lesen sich mitreißend und lassen die Leser/-innen nicht kalt. Das Buch zeigt Ansätze, wie mit diesem komplexen Thema umgegangen werden kann und welche präventiven und intervenierenden Möglichkeiten Lehrkräfte haben. Es wird klar, dass jede/-r verpflichtet ist, etwas zu tun. Sonst leiden die Opfer möglicherweise lebenslang unter den Mobbingerfahrungen.
Fr. 30.70
ISBN: 978-3-589-16859-0
Filters
Sort
display