Suchen

Bastasic, Lana : Fang den Hasen

Roman
Zwei Freundinnen in einem Opel Astra. Ein Roadtrip in Europas 'Herz der Finsternis'. Auf der Suche nach etwas, das Hoffnung verdammt nahekommt. Ausgezeichnet mit dem Literaturpreis der Europäischen Union 2020. Als junge Mädchen waren sie unzertrennlich, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Lejla, die Schamlose, Unbändige. Sara, die besonnene Tochter des Polizeichefs. Eine zwiespältige Nähe aus Befremden und Anziehung. Eine außergewöhnliche Freundschaft, die plötzlich zerfiel wie das Land, in dem sie aufwuchsen. 12 Jahre ist es her, als Sara Bosnien verließ, um an einem besseren Ort ein neues Leben zu beginnen. 12 Jahre absoluter Funkstille, als ein Anruf sie in die verlorene Heimat zurückbringt. Die Rückkehr wird kein harmloses Wiedersehen zweier Kindheitsfreundinnen. Mit einer fesselnden Sprache zwischen rebellischem Trotz und beißender Komik erzählt Bosniens aufregender Literatur-Shootingstar Lana Bastasic in »Fang den Hasen« von einer außergewöhnlichen Freundschaft in den Wirren der jugoslawischen Geschichte.
Autor Bastasic, Lana / Zeinzinger, Rebekka (Übers.)
Verlag Fischer S.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 336 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 1 s/w-Abbildung
Masse H20.9 cm x B13.4 cm x D2.9 cm 427 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 1025235
Zwei Freundinnen in einem Opel Astra. Ein Roadtrip in Europas 'Herz der Finsternis'. Auf der Suche nach etwas, das Hoffnung verdammt nahekommt. Ausgezeichnet mit dem Literaturpreis der Europäischen Union 2020. Als junge Mädchen waren sie unzertrennlich, obwohl sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Lejla, die Schamlose, Unbändige. Sara, die besonnene Tochter des Polizeichefs. Eine zwiespältige Nähe aus Befremden und Anziehung. Eine außergewöhnliche Freundschaft, die plötzlich zerfiel wie das Land, in dem sie aufwuchsen. 12 Jahre ist es her, als Sara Bosnien verließ, um an einem besseren Ort ein neues Leben zu beginnen. 12 Jahre absoluter Funkstille, als ein Anruf sie in die verlorene Heimat zurückbringt. Die Rückkehr wird kein harmloses Wiedersehen zweier Kindheitsfreundinnen. Mit einer fesselnden Sprache zwischen rebellischem Trotz und beißender Komik erzählt Bosniens aufregender Literatur-Shootingstar Lana Bastasic in »Fang den Hasen« von einer außergewöhnlichen Freundschaft in den Wirren der jugoslawischen Geschichte.
Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-10-397032-6
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Bastasic, Lana

Lana BastasicLana Bastasic, 1986 in Zagreb, Kroatien, als Kind serbischer Eltern geboren, wuchs nach dem Zerfall Jugoslawiens in Bosnien auf und lebte zuletzt viele Jahre in Barcelona. Sie hat bisher zwei Erzählbände und einen Lyrikband veröffentlicht, für die sie mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet wurde. Bastasic ist Herausgeberin des spanischen Literaturmagazins »Carn de cap« und Mitbegründerin von »3+3 sisters«, einem Projekt, das Autorinnen aus dem Balkan fördert. Mit ihrem Debütroman »Fang den Hasen« (Uhvati zeca) stand sie auf der Shortlist des NIN-Award, Serbiens renommiertesten Literaturpreis, und erhielt 2020 den Literaturpreis der Europäischen Union. Bastasic ist derzeit Writer in Residence in Zürich.Rebekka ZeinzingerRebekka Zeinzinger, geboren 1992, studierte in Wien Germanistik, Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft. Sie lehrt an der Universität Sarajevo deutsche Sprache und Literatur und übersetzt aus dem Bosnischen, Kroatischen und Serbischen.  

Weitere Titel von Bastasic, Lana

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Camenisch, Arno
Der Schatten über dem Dorf

Fr. 27.00

Barnes, Julian
Der Mann im roten Rock

Fr. 35.90

Kast, Bas
Das Buch eines Sommers

Werde, der du bist
Fr. 32.00

Clark, Julie
Der Tausch - Zwei Frauen. Zwei Tickets. Und nur ein Ausweg

Thriller - Der Nr.1 SPIEGEL-Bestseller
Fr. 20.90
Filters
Sort
display