Suchen

Berbig, Renus : Die eiligen drei Könige

24 Adventsrätsel für clevere Sterndeuter

Für jeden Tag in der Vorweihnachtszeit ein Rätsel

Die eiligen drei Könige sehen nur noch Sterne. Kein Wunder, sind sie doch in unserer heutigen Zeit gelandet. Doch wie sollen sie nun vor lauter Glitzern und Blinken den richtigen Stern finden? Caspar, Melchior und Balthasar stehen immer wieder vor neuen Rätseln. Denn wie folgt man einem eingetopften Stern? Oder einem, den man essen kann? Ganz klar: Da müssen die Leser ran!

»Lesen!«
Astrid von Nahl, alliteratus.com 20.10.2010
Autor Berbig, Renus / Kuhl, Anke (Illustr.)
Verlag DTV
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 176 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Umschlagbild und zweifarbige Bilder von Anke Kuhl
Masse H19.5 cm x B17.0 cm x D1.6 cm 394 g

Für jeden Tag in der Vorweihnachtszeit ein Rätsel

Die eiligen drei Könige sehen nur noch Sterne. Kein Wunder, sind sie doch in unserer heutigen Zeit gelandet. Doch wie sollen sie nun vor lauter Glitzern und Blinken den richtigen Stern finden? Caspar, Melchior und Balthasar stehen immer wieder vor neuen Rätseln. Denn wie folgt man einem eingetopften Stern? Oder einem, den man essen kann? Ganz klar: Da müssen die Leser ran!

»Lesen!«
Astrid von Nahl, alliteratus.com 20.10.2010
Fr. 18.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-423-76315-8
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Berbig, Renus

Renus Berbig, geboren 1965, studierte Kommunikationswissenschaften, Soziologie und Sozialpsychologie in München. Er arbeitet als freier Autor für den Bayerischen Kinderfunk und verschiedene Verlage. Sein Hörspiel »König O. Wenig« wurde mit dem internationalen Kinderhörspielpreis der europäischen Rundfunkanstalten Prix Ex Aequo ausgezeichnet.

Anke Kuhl, geboren 1970, studierte Freie Bildende Kunst in Mainz und Visuelle Kommunikation in Offenbach. Sie gründete zusammen mit anderen Künstlern die Labor Ateliergemeinschaft und ist als Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. 2011 erhielt sie für »Alles Familie!« den Deutschen Jugendliteraturpreis. Mehr Informationen unter: www.laborproben.de

Weitere Titel von Berbig, Renus

Filters
Sort
display