Suchen

Gerste, Ronald D.: Die Heilung der Welt

Das Goldene Zeitalter der Medizin 1840-1914
Acht dramatische Jahrzehnte und der Kampf gegen Seuchen, Schmerz und Tod Anschaulich und lebensnah erzählt Ronald D. Gerste die umwälzenden Ereignisse und wissenschaftlichen Entwicklungen in der erstaunlich dynamischen Zeit von 1840 bis 1914, in der die Medizin ungeahnte Fortschritte machte: ein packendes Porträt einer entfesselten Epoche, die Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik revolutionierte - mit bleibenden Folgen bis in unsere Gegenwart. Die außergewöhnlich dramatischen Jahrzehnte zwischen 1840 und 1918 markieren eine Wendezeit, die bis heute unser Dasein und Leben prägen. Innerhalb dieser Jahre entwickelte sich die moderne Medizin und veränderte das Verhältnis des Menschen zu seinem Körper und dessen Leiden nachhaltig. Heilungserfolge wurden möglich, an die bisher nicht zu denken gewesen war, und schufen die Grundlage unseres heutigen Lebens. Es waren Forscher, Mediziner und Ärzte wie Koch, Semmelweis und Morton, die unsere Moderne begründeten. Diese Pioniere der Gegenwart zu begleiten heißt auch, sich auf eine Zeitreise in eine atemberaubende Epoche zu begeben - in der die Eisenbahn und das Dampfschiff den Menschen zu fernen Horizonten brachten, in der die Welt wahrhaft globalisiert wurde und in der neue Gedanken und Überzeugungen zu Umbruch und Revolution führten. Doch der Mensch bleibt der Mensch und die Natur lässt sich nicht endgültig bezwingen: Am Ende der hoffnungsvollen Epoche stehen eine von Staatsmännern geschaffene Katastrophe und, fast wie ein tragisches Nachwort zur Saga der Triumphe, eine von Viren verursachte Pandemie: die Spanische Grippe.»Ein Spitzenbuch! [...] Sehr interessant geschrieben, sehr lustig, sehr informativ.«Olli Schulz, Fest & Flauschig, 11. April 2021 »Ein rundum kurzweiliges und lehrreiches Buch, das einen in Pandemiezeiten mit Dankbarkeit für die Errungenschaften der Medizin erfüllt.« Juliane Fischer, FALTER, 23. März 2021 »Ronald D. Gerste zeigt die ganze Ambivalenz des Fortschritts. Sein Buch kombiniert den genauen Blick auf einzelne Personen, ja auf Tage, auf einen Brunnen in Soho mit den Übersichten auf das Jahrhundert und auf unseren Blick darauf. Wir sind immer dabei.«Arno Widmann, Frankfurter Rundschau, 01. März 2021
Autor Gerste, Ronald D.
Verlag Klett-Cotta Literatur
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 400 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden mit Schutzumschlag
Masse H22.0 cm x B14.1 cm x D3.4 cm 565 g
Acht dramatische Jahrzehnte und der Kampf gegen Seuchen, Schmerz und Tod Anschaulich und lebensnah erzählt Ronald D. Gerste die umwälzenden Ereignisse und wissenschaftlichen Entwicklungen in der erstaunlich dynamischen Zeit von 1840 bis 1914, in der die Medizin ungeahnte Fortschritte machte: ein packendes Porträt einer entfesselten Epoche, die Gesellschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik revolutionierte - mit bleibenden Folgen bis in unsere Gegenwart. Die außergewöhnlich dramatischen Jahrzehnte zwischen 1840 und 1918 markieren eine Wendezeit, die bis heute unser Dasein und Leben prägen. Innerhalb dieser Jahre entwickelte sich die moderne Medizin und veränderte das Verhältnis des Menschen zu seinem Körper und dessen Leiden nachhaltig. Heilungserfolge wurden möglich, an die bisher nicht zu denken gewesen war, und schufen die Grundlage unseres heutigen Lebens. Es waren Forscher, Mediziner und Ärzte wie Koch, Semmelweis und Morton, die unsere Moderne begründeten. Diese Pioniere der Gegenwart zu begleiten heißt auch, sich auf eine Zeitreise in eine atemberaubende Epoche zu begeben - in der die Eisenbahn und das Dampfschiff den Menschen zu fernen Horizonten brachten, in der die Welt wahrhaft globalisiert wurde und in der neue Gedanken und Überzeugungen zu Umbruch und Revolution führten. Doch der Mensch bleibt der Mensch und die Natur lässt sich nicht endgültig bezwingen: Am Ende der hoffnungsvollen Epoche stehen eine von Staatsmännern geschaffene Katastrophe und, fast wie ein tragisches Nachwort zur Saga der Triumphe, eine von Viren verursachte Pandemie: die Spanische Grippe.»Ein Spitzenbuch! [...] Sehr interessant geschrieben, sehr lustig, sehr informativ.«Olli Schulz, Fest & Flauschig, 11. April 2021 »Ein rundum kurzweiliges und lehrreiches Buch, das einen in Pandemiezeiten mit Dankbarkeit für die Errungenschaften der Medizin erfüllt.« Juliane Fischer, FALTER, 23. März 2021 »Ronald D. Gerste zeigt die ganze Ambivalenz des Fortschritts. Sein Buch kombiniert den genauen Blick auf einzelne Personen, ja auf Tage, auf einen Brunnen in Soho mit den Übersichten auf das Jahrhundert und auf unseren Blick darauf. Wir sind immer dabei.«Arno Widmann, Frankfurter Rundschau, 01. März 2021
Fr. 35.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-608-98409-5
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Gerste, Ronald D.

Ronald D. Gerste, geboren 1957, ist Arzt, Historiker und Amerikakenner. Er lebt als Buchautor und Wissenschaftskorrespondent in Washington, D.C. Er schreibt u. a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und DIE ZEIT. Bei Klett-Cotta erschienen u. a. »Wie Krankheiten Geschichte machen« und »Trinker, Cowboys, Sonderlinge - Die 12 seltsamsten Präsidenten der USA«.

Weitere Titel von Gerste, Ronald D.

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

WAS IST WAS Entdecke die Geschichte

Spannende Fakten zum Staunen
Fr. 30.90

von der Gathen, Katharina
AnyBody

Dick & dünn & Haut & Haar: das große ABC von unserem Körper-Zuhause
Fr. 24.90

Plutte, Doro
Wie Haltung unser Leben verändert

Von Kopf bis Fuß zu mehr Sicherheit, Präsenz und Herzlichkeit
Fr. 27.90

Hüther, Gerald
Lieblosigkeit macht krank

Was unsere Selbstheilungskräfte stärkt und wie wir endlich gesünder und glücklicher werden
Fr. 27.90

Marquardt, Dr. Matthias
Erschöpft

Warum uns allen die Kraft ausgeht - und was wir dagegen tun können. Mit dem Recharge-Programm für ein gutes Leben
Fr. 27.90
Filters
Sort
display