Suchen

Gombrich, Ernst H. : Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang das Unmögliche: auf 360 Seiten die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. 1935, im Alter von nur 25 Jahren, wagte er sich daran, eine Weltgeschichte für junge Leser zu schreiben. Ohne jemals langatmig zu werden, schildert er bildreich, spannend und mit einem aufmerksamen Blick fürs Detail die komplizierte Entwicklung der Menschheit von der Steinzeit bis zum Ersten Weltkrieg. Ihm gelingt der große Bogen, ohne die Komplexität der historischen Geschehnisse auszublenden oder zu banalisieren. Dadurch beschert das Buch dem jungen wie alten Leser etwas Einzigartiges: Nach der Lektüre kann er die großen Ereignisse der Vergangenheit in einem Zug erfassen, unser meist ausschnitthaftes Wissen von Geschichte bekommt bei Gombrich endlich einen roten Faden.
Autor Gombrich, Ernst H. / Gombrich, Leonie Lilavati (Einf.) / Menschik, Kat (Zeichn.)
Verlag DuMont Lit. und Kunst
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2017
Seitenangabe 328 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 40 farb. Abb., mit 40 farbigen illustrationen von Kat Menschik gebunden in Halbleinen, farbige Illustrationen
Masse H23.0 cm x B17.0 cm x D2.4 cm 1'035 g
Auflage 2. A.
Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang das Unmögliche: auf 360 Seiten die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. 1935, im Alter von nur 25 Jahren, wagte er sich daran, eine Weltgeschichte für junge Leser zu schreiben. Ohne jemals langatmig zu werden, schildert er bildreich, spannend und mit einem aufmerksamen Blick fürs Detail die komplizierte Entwicklung der Menschheit von der Steinzeit bis zum Ersten Weltkrieg. Ihm gelingt der große Bogen, ohne die Komplexität der historischen Geschehnisse auszublenden oder zu banalisieren. Dadurch beschert das Buch dem jungen wie alten Leser etwas Einzigartiges: Nach der Lektüre kann er die großen Ereignisse der Vergangenheit in einem Zug erfassen, unser meist ausschnitthaftes Wissen von Geschichte bekommt bei Gombrich endlich einen roten Faden.
Fr. 38.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8321-9653-0
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Gombrich, Ernst H.

Ernst H. Gombrich, geboren 1909 in Wien, gestorben 2001 in London, war ein britischer Kunsthistoriker österreichischer Herkunft, der am Warburg Institute in London wirkte. Er gilt als einer der weltweit angesehensten Kunsthistoriker. Seine weltberühmte 'Geschichte der Kunst' erschien 1950 und zählt zu den meistverkauften Kunstbüchern.

Kat Menschik, 1968 geboren, lebt als freie Illustratorin in Berlin und im Oderbruch. Ihre Zeichnungen erscheinen regelmäßig in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Für DuMont illustrierte sie Haruki Murakamis 'Schlaf' (2009) sowie 'Die Bäckereiüberfälle' (2012) und Ernst H. Gombrichs 'Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser' (2011). Der immerwährende Kalender 'Das Variable Kalendarium' erschien 2012.

Weitere Titel von Gombrich, Ernst H.

Filters
Sort
display