Suchen

Haeckel, Ernst Heinrich: Kunstformen der Natur

Vollständige Ausgabe
Der Zoologe und Philosoph Ernst Heinrich Haeckel (1834-1919) war einer der wichtigsten und vehementesten Wegbereiter des Darwinismus. In Verbindung mit der Evolutionstheorie vertrat Haeckel die Vorstellung des Kosmos als "allumfassendes Naturganzes". In dem Tafelwerk "Kunstformen der Natur" (1899 - 1904) verleiht Haeckel seinem Monismus eine künstlerische Ausdrucksform und verbindet auf geniale Weise die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit seiner außerordentlichen künstlerischen Begabung."Möge unsere gemeinsame Absicht erreicht werden, durch die Bekanntschaft mit den 'Kunstformen der Natur' gleichzeitig das künstlerische und das wissenschaftliche Interesse an der herrlichen uns umgebenden Gestaltenwelt zu fördern!" (Ernst Haeckel, 1834 - 1919)

Der Zoologie und Philosoph war einer der wichtigsten und vehementesten Wegbereiter des Darwinismus. In Verbindung mit der Evolutionstheorie vertrat er die Vorstellung des Kosmos als "allumfassendes Naturganzes".
In dem Tafelwerk 'Kunstformen der Natur' verleht Haeckel seinem Monismus eine künstlerische Ausdrucksform und verbindet auf geniale Weise die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit seiner außerordentlichen künstlerischen Begabung.

Autor Haeckel, Ernst Heinrich
Verlag Marix
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2016
Seitenangabe 280 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen insg. 100 größtenteils farb.Tafeln
Masse H31.8 cm x B24.3 cm x D3.0 cm 1'538 g
Auflage 5. A.
Der Zoologe und Philosoph Ernst Heinrich Haeckel (1834-1919) war einer der wichtigsten und vehementesten Wegbereiter des Darwinismus. In Verbindung mit der Evolutionstheorie vertrat Haeckel die Vorstellung des Kosmos als "allumfassendes Naturganzes". In dem Tafelwerk "Kunstformen der Natur" (1899 - 1904) verleiht Haeckel seinem Monismus eine künstlerische Ausdrucksform und verbindet auf geniale Weise die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit seiner außerordentlichen künstlerischen Begabung."Möge unsere gemeinsame Absicht erreicht werden, durch die Bekanntschaft mit den 'Kunstformen der Natur' gleichzeitig das künstlerische und das wissenschaftliche Interesse an der herrlichen uns umgebenden Gestaltenwelt zu fördern!" (Ernst Haeckel, 1834 - 1919)

Der Zoologie und Philosoph war einer der wichtigsten und vehementesten Wegbereiter des Darwinismus. In Verbindung mit der Evolutionstheorie vertrat er die Vorstellung des Kosmos als "allumfassendes Naturganzes".
In dem Tafelwerk 'Kunstformen der Natur' verleht Haeckel seinem Monismus eine künstlerische Ausdrucksform und verbindet auf geniale Weise die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit seiner außerordentlichen künstlerischen Begabung.

Fr. 54.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-937715-17-9
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Haeckel, Ernst Heinrich

Ernst Heinrich Haeckel (1834-1919) absolvierte von 1852-1858 ein Medizinstudium in Berlin und Würzburg und habilitierte sich im Jahr 1861 mit einer Arbeit über Radiolaren. Als Professor für vergleichende Anatomie leistete er Pionierarbeit auf dem Gebiet der Biologie, prägte methodisch relevante Begriffe wie Stamm oder Ökologie und förderte wegweisende Erkenntnisse für die Evolutionstheorie, die Eugenik und die Rassenhygiene zu Tage. Neben der Biologie war die Kunst sein zweites Steckenpferd, in der er eine Verwandtschaft mit der Biologie sah. Seine Darstellungen und Bildtafeln bestechen nicht nur durch ihre Plastizität und Naturtreue, sie übten auch nachhaltigen Einfluss auf die Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts aus.

Weitere Titel von Haeckel, Ernst Heinrich

Filters
Sort
display