Suchen

Hartlieb, Petra: Meine wundervolle Buchhandlung

Aus einer Schnapsidee heraus bemühte sich Petra Hartlieb im Urlaub gemeinsam mit ihrem Mann um eine gerade geschlossene Traditions-buchhandlung in Wien - und bekam überraschend den Zuschlag. Von einem auf den anderen Tag kündigte sie ihren Job und begann mit ihrer Familie ein neues Leben in einer neuen Stadt, ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt ... In diesem Buch erzählt sie ihre eigene Geschichte und die ihrer Buchhandlung. Einer Buchhandlung, die zum Wohnzimmer für die eigene Familie wird, und zum Treffpunkt für die Nachbarschaft. Mit Stammkunden, die zu Freunden werden, und Freunden, die Stammkunden sind. Petra Hartlieb erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher."Petra Hartlieb hat vor zehn Jahren spontan eine Buchhandlung gekauft. Start einer Tour de Force zwischen großer Literatur und seliger Dauererschöpfung. Darüber hat sie jetzt ein mitreißendes Buch geschrieben." Katja Nele Bode, BRIGITTE WOMAN "Die Mischung aus beherzter Blindheit und positivem Trotz, die Petra Hartlieb in ihrem Buch an den Tag legt, ist mitreißend." Anne Haeming, SPIEGEL ONLINE "Dass diese lange, gut gelaunte biografische Erzählung tatsächlich Spaß macht hat viele Gründe [?]. Das, was als privater Bericht über die Umsetzung eines Lebenstraum funktioniert, ist letztlich auch die Geschichte des: Buchs. Oder besser: die Geschichte des geschriebenen Wortes und seines Überlebenskampfes in Zeiten von Amazon und Internet [?] erzählt mit Temperament und Witz." Catrin Kahlweit, SZ "Hartlieb erzählt in Ihrem großartigen Buch so witzig und lässig, dass man es am liebsten nachmachen möchte!" FÜR SIE "Ein Plädoyer für den stationären Buchhandel und damit auch ein aktueller politischer Zwischenruf." ORF NACHRICHTEN ZIB "Ein Hoch auf die Solidarität, ein Hoch aufs Miteinander, ein Hoch auf die Autorin!" SALZBURGER FAMILIENJOURNAL "Das schön gebundene Leinenbuch 'Meine wundervolle Buchhandlung' ist eine Liebeserklärung an die wunderbare Welt der Bücher und des Buchhandels." Hans-Peter Siebenhaar, HANDELSBLATT "Sehr flott und anschaulich [?]. Man fühlt sich auf der Stelle einbezogen in die große Familie der solidarischen Büchernarren [?]." TIROLER TAGESZEITUNG "Obwohl man zwischen den Zeilen spürt, wann die Selbstständigkeit im Buchhändlergewerbe [...] an die Substanz geht, ist das Buch rundum positiv." Anna-Maria Wallner, DIE PRESSE "Petra Hartlieb kennt so gut wie alle Seiten der Buchbranche. Vor allem kann sie schreiben [?] Ein sehr positives Buch, das zeigt, dass man an seine Träume glauben soll." Sebastian Fasthuber, SALZBURGER NACHRICHTEN "Eine wunderbare Beschreibung einer liebenswerten Spielart von Buchhandel samt rührendem Appell zu deren Erhalt gegen die Internetriesen. Und es ist eine große Liebeserklärung der Autorin an ihre Familie: an ihren Mann, ihre Tocher und ihren Sohn, ohne die das alles so nicht möglich gewesen wäre." Wolfgang Tumler, WIENER ZEITUNG "Poetisch! Dies ist eine Liebeserklärung an ihre eigene Buchhandlung in Wien." GLAMOUR "Das liest man gerne, das ist inspirierend." Doris Knecht, KURIER "Wer dieses Buch liest, wird heiterer in die Zukunft - nicht nur in die des Buches - schauen." Arno Widmann, BERLINER ZEITUNG "Hartlieb erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher." BUCHMEDIA MAGAZIN "Meine wundervolle Buchhandlung" kann nicht nur als eine Liebeserklärung an das gedruckte Wort verstanden werden, sondern auch als Kampfansage." KRONENZEITUNG "Eine Quereinsteigerin übernimmt ein Geschäft in Wien [?] und wird glücklich. Wie ihre Leser." Reinhard Helling, TIP BERLIN "Hartlieb erzählt warmherzig und fröhlich von ihrem neuen Leben mit Büchern." DAS MAGAZIN "Die Leser werden diese humorvolle und liebenswürdige Buch mögen und staunen über die Welt hinter den Buchregalen." Christa Pellicciotta, GLARUS NORD "Ein Plädoyer, an seine Träume zu glauben - unerschütterlich, bei Sonne, Wind und Wetter." FRAUENSACHE "Eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher." FRAU VON HEUTE "Hartliebs Erfahrungsbericht Meine wundervolle Buchhandlung ist eine Liebeserklärung - an die Literatur, deren Autoren und an alle begeisterten Leser." Tina Rausch, SZ-WOHLFÜHLEN
Autor Hartlieb, Petra
Verlag DuMont Taschenbuch
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 208 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.1 cm x B12.6 cm x D2.0 cm 242 g
Aus einer Schnapsidee heraus bemühte sich Petra Hartlieb im Urlaub gemeinsam mit ihrem Mann um eine gerade geschlossene Traditions-buchhandlung in Wien - und bekam überraschend den Zuschlag. Von einem auf den anderen Tag kündigte sie ihren Job und begann mit ihrer Familie ein neues Leben in einer neuen Stadt, ohne zu wissen, worauf sie sich einlässt ... In diesem Buch erzählt sie ihre eigene Geschichte und die ihrer Buchhandlung. Einer Buchhandlung, die zum Wohnzimmer für die eigene Familie wird, und zum Treffpunkt für die Nachbarschaft. Mit Stammkunden, die zu Freunden werden, und Freunden, die Stammkunden sind. Petra Hartlieb erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher."Petra Hartlieb hat vor zehn Jahren spontan eine Buchhandlung gekauft. Start einer Tour de Force zwischen großer Literatur und seliger Dauererschöpfung. Darüber hat sie jetzt ein mitreißendes Buch geschrieben." Katja Nele Bode, BRIGITTE WOMAN "Die Mischung aus beherzter Blindheit und positivem Trotz, die Petra Hartlieb in ihrem Buch an den Tag legt, ist mitreißend." Anne Haeming, SPIEGEL ONLINE "Dass diese lange, gut gelaunte biografische Erzählung tatsächlich Spaß macht hat viele Gründe [?]. Das, was als privater Bericht über die Umsetzung eines Lebenstraum funktioniert, ist letztlich auch die Geschichte des: Buchs. Oder besser: die Geschichte des geschriebenen Wortes und seines Überlebenskampfes in Zeiten von Amazon und Internet [?] erzählt mit Temperament und Witz." Catrin Kahlweit, SZ "Hartlieb erzählt in Ihrem großartigen Buch so witzig und lässig, dass man es am liebsten nachmachen möchte!" FÜR SIE "Ein Plädoyer für den stationären Buchhandel und damit auch ein aktueller politischer Zwischenruf." ORF NACHRICHTEN ZIB "Ein Hoch auf die Solidarität, ein Hoch aufs Miteinander, ein Hoch auf die Autorin!" SALZBURGER FAMILIENJOURNAL "Das schön gebundene Leinenbuch 'Meine wundervolle Buchhandlung' ist eine Liebeserklärung an die wunderbare Welt der Bücher und des Buchhandels." Hans-Peter Siebenhaar, HANDELSBLATT "Sehr flott und anschaulich [?]. Man fühlt sich auf der Stelle einbezogen in die große Familie der solidarischen Büchernarren [?]." TIROLER TAGESZEITUNG "Obwohl man zwischen den Zeilen spürt, wann die Selbstständigkeit im Buchhändlergewerbe [...] an die Substanz geht, ist das Buch rundum positiv." Anna-Maria Wallner, DIE PRESSE "Petra Hartlieb kennt so gut wie alle Seiten der Buchbranche. Vor allem kann sie schreiben [?] Ein sehr positives Buch, das zeigt, dass man an seine Träume glauben soll." Sebastian Fasthuber, SALZBURGER NACHRICHTEN "Eine wunderbare Beschreibung einer liebenswerten Spielart von Buchhandel samt rührendem Appell zu deren Erhalt gegen die Internetriesen. Und es ist eine große Liebeserklärung der Autorin an ihre Familie: an ihren Mann, ihre Tocher und ihren Sohn, ohne die das alles so nicht möglich gewesen wäre." Wolfgang Tumler, WIENER ZEITUNG "Poetisch! Dies ist eine Liebeserklärung an ihre eigene Buchhandlung in Wien." GLAMOUR "Das liest man gerne, das ist inspirierend." Doris Knecht, KURIER "Wer dieses Buch liest, wird heiterer in die Zukunft - nicht nur in die des Buches - schauen." Arno Widmann, BERLINER ZEITUNG "Hartlieb erzählt in einem schlagfertigen und humorvollen Ton, der jede Zeile zu einem großen Vergnügen macht und jedes Kapitel zu einer Liebeserklärung an die Welt der Bücher." BUCHMEDIA MAGAZIN "Meine wundervolle Buchhandlung" kann nicht nur als eine Liebeserklärung an das gedruckte Wort verstanden werden, sondern auch als Kampfansage." KRONENZEITUNG "Eine Quereinsteigerin übernimmt ein Geschäft in Wien [?] und wird glücklich. Wie ihre Leser." Reinhard Helling, TIP BERLIN "Hartlieb erzählt warmherzig und fröhlich von ihrem neuen Leben mit Büchern." DAS MAGAZIN "Die Leser werden diese humorvolle und liebenswürdige Buch mögen und staunen über die Welt hinter den Buchregalen." Christa Pellicciotta, GLARUS NORD "Ein Plädoyer, an seine Träume zu glauben - unerschütterlich, bei Sonne, Wind und Wetter." FRAUENSACHE "Eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher." FRAU VON HEUTE "Hartliebs Erfahrungsbericht Meine wundervolle Buchhandlung ist eine Liebeserklärung - an die Literatur, deren Autoren und an alle begeisterten Leser." Tina Rausch, SZ-WOHLFÜHLEN
Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8321-6343-3
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Hartlieb, Petra

Petra Hartlieb wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete danach als Pressereferentin und Literaturkritikerin in Wien und Hamburg. 2004 übernahm sie eine Wiener Traditionsbuchhandlung im Stadtteil Währing, heute »Hartliebs Bücher«. Davon erzählen ihre bei DuMont erschienenen Bestseller 'Meine wundervolle Buchhandlung' und 'Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung'. In 'Wenn es Frühling wird in Wien' und 'Sommer

Weitere Titel von Hartlieb, Petra

Filters
Sort
display