Suchen

Hauge, Odd Harald: Tod am Everest

Ein Höllenritt in eisigen Höhen: wenn Bergkameraden zu Gegnern werden

Eine ungleiche Seilschaft, die den Mount Everest auf der schwierigen Nordroute bezwingen will. Gefährliche Geheimnisse, die allen zum Verhängnis werden können. Und ein Achttausender, der keine Fehler verzeiht ...

Je näher die Bergsteigergruppe der Todeszone kommt, desto mehr gerät das soziale Gefüge ins Wanken. Zwischen Fels, Eis und gähnender Leere beginnt für die Frauen und Männer ein erbitterter Kampf ums Überleben.

- Der Mount-Everest-Thriller des norwegischen Erfolgsautors Odd Harald Hauge

- Drei Männer und zwei Frauen: fünf verschiedene Beweggründe, den Berg herauszufordern

- Extremsportler unter Erfolgsdruck: schwindelerregendes Abenteuer am Berg der Berge

- Wer schafft es auf den Gipfel? Wer überlebt die Todeszone des Mount Everest?

Überleben am Mount Everest: der Expeditionsthriller von Extremabenteurer Odd Harald Hauge

Der norwegische Autor weiß, wovon er schreibt: 2007 bestieg er selbst den Mount Everest. Nun hat er einen spannenden Roman vorgelegt, dessen Handlung sich rund um den Gipfel des Achttausenders zuspitzt. Die Leser begleiten den Protagonisten Martin Moltzau, einen Abenteurer mit lukrativen Sponsorenverträgen, durch schwierige Wetterverhältnisse und gefährliche Konflikte. Alles dreht sich nur noch um eine Frage: Wer von ihnen schafft es auf den Berggipfel? Oder vielmehr: Wer schafft es lebend wieder nach unten?


Autor Hauge, Odd Harald / Carl, Justus (Übers.)
Verlag Benevento
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 400 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen mit Karte im Vor- und Nachsatz
Masse H20.5 cm x B13.5 cm x D3.0 cm 518 g

Ein Höllenritt in eisigen Höhen: wenn Bergkameraden zu Gegnern werden

Eine ungleiche Seilschaft, die den Mount Everest auf der schwierigen Nordroute bezwingen will. Gefährliche Geheimnisse, die allen zum Verhängnis werden können. Und ein Achttausender, der keine Fehler verzeiht ...

Je näher die Bergsteigergruppe der Todeszone kommt, desto mehr gerät das soziale Gefüge ins Wanken. Zwischen Fels, Eis und gähnender Leere beginnt für die Frauen und Männer ein erbitterter Kampf ums Überleben.

- Der Mount-Everest-Thriller des norwegischen Erfolgsautors Odd Harald Hauge

- Drei Männer und zwei Frauen: fünf verschiedene Beweggründe, den Berg herauszufordern

- Extremsportler unter Erfolgsdruck: schwindelerregendes Abenteuer am Berg der Berge

- Wer schafft es auf den Gipfel? Wer überlebt die Todeszone des Mount Everest?

Überleben am Mount Everest: der Expeditionsthriller von Extremabenteurer Odd Harald Hauge

Der norwegische Autor weiß, wovon er schreibt: 2007 bestieg er selbst den Mount Everest. Nun hat er einen spannenden Roman vorgelegt, dessen Handlung sich rund um den Gipfel des Achttausenders zuspitzt. Die Leser begleiten den Protagonisten Martin Moltzau, einen Abenteurer mit lukrativen Sponsorenverträgen, durch schwierige Wetterverhältnisse und gefährliche Konflikte. Alles dreht sich nur noch um eine Frage: Wer von ihnen schafft es auf den Berggipfel? Oder vielmehr: Wer schafft es lebend wieder nach unten?


Fr. 26.90
ISBN: 978-3-7109-0152-2
Filters
Sort
display