Suchen

Kaminer, Wladimir: Wie sage ich es meiner Mutter

Neue Familiengeschichten des großen SPIEGEL-Bestsellerautors

Wladimir Kaminers Mutter versteht die Welt nicht mehr. Ihre Enkel ziehen vegane Rühreier einer ordentlichen Bulette vor, den früher so geliebten Zoo wollen sie als Ort der Tierquälerei abschaffen, und sogar Omas umweltfreundliche elektrische Fliegenklatsche wird kritisiert. Lange ersehnte Flugreisen gelten plötzlich als böse, und selbst das Internet-Rezept für Gurkensalat hat seine Unschuld verloren. Zeigt es doch, dass ein hinterhältiger Algorithmus steuert, welche Informationen man bekommt. Im Fall von Wladimir Kaminers Mutter sind das eher Kochtipps als Aufrufe zum Klimastreik. Und so leben Oma und Enkel zunehmend auf verschiedenen Planeten. Wladimir Kaminer gibt sein Bestes, seiner Mutter diese neue Welt zu erklären und mit Humor und wechselseitigem Verständnis zwischen den Generationen zu vermitteln - von Biofleisch bis Gendersternchen.

»Eine kleine Lebensempfehlung für uns alle, die mit Humor auf die Fragen dieser Zeit blicken wollen.«
Autor Kaminer, Wladimir
Verlag Goldmann
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 208 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.0 cm x B14.1 cm x D2.0 cm 365 g
Auflage Originalausgabe

Neue Familiengeschichten des großen SPIEGEL-Bestsellerautors

Wladimir Kaminers Mutter versteht die Welt nicht mehr. Ihre Enkel ziehen vegane Rühreier einer ordentlichen Bulette vor, den früher so geliebten Zoo wollen sie als Ort der Tierquälerei abschaffen, und sogar Omas umweltfreundliche elektrische Fliegenklatsche wird kritisiert. Lange ersehnte Flugreisen gelten plötzlich als böse, und selbst das Internet-Rezept für Gurkensalat hat seine Unschuld verloren. Zeigt es doch, dass ein hinterhältiger Algorithmus steuert, welche Informationen man bekommt. Im Fall von Wladimir Kaminers Mutter sind das eher Kochtipps als Aufrufe zum Klimastreik. Und so leben Oma und Enkel zunehmend auf verschiedenen Planeten. Wladimir Kaminer gibt sein Bestes, seiner Mutter diese neue Welt zu erklären und mit Humor und wechselseitigem Verständnis zwischen den Generationen zu vermitteln - von Biofleisch bis Gendersternchen.

»Eine kleine Lebensempfehlung für uns alle, die mit Humor auf die Fragen dieser Zeit blicken wollen.«
Fr. 32.50
ISBN: 978-3-442-31679-3
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Bernstein, Lilly
Trümmermädchen - Annas Traum vom Glück

Roman | Ein mitreißender historischer Roman im berüchtigten Hungerwinter
Fr. 18.90

Obaro, Tomi
Freundin bleibst du immer

Fr. 34.90

Sandberg, Ellen
Das Unrecht

Fr. 32.50

Litteken, Erin
Denk ich an Kiew

Fr. 34.90
Filters
Sort
display