Suchen

Laurain, Antoine: Eine verdächtig wahre Geschichte

 

Eine Star-Lektorin, ein literarischer Geniestreich, dem der Autor abhanden gekommen ist, und drei hilfreiche Morde: Antoine Laurain entzündet in seinem neuen Roman ein kriminalistisches Unterhaltungsfeuerwerk.

Die Pariser Star-Lektorin Violaine Lepage liegt nach einem schweren Unfall im Koma. Aber es kommt noch schlimmer: Als sie aufwacht, droht der unter ihrer Federführung erschienene Roman Die Zuckerblumen Frankreichs renommiertesten Literaturpreis zu gewinnen. Dabei ist der Autor unauffindbar! Das ist so sehr gegen die Konvention der Preisvergabe, dass Violaines Karriereende bevorsteht. Da kommen ihr drei Morde zu Hilfe, die sich just so ereignen wie im Roman beschrieben. Nun sucht auch die Polizei den unsichtbaren Autor. Wer hat Die Zuckerblumen geschrieben und warum? Die Antwort liegt gut versteckt in der realen Vergangenheit und nicht jeder will, dass sie entdeckt wird …

»Ein Krimi? Vielleicht. Durch die fröhlich vagabundierende Fabulierlaune Antoine Laurains ist's vor allem: großartige Unterhaltung!«

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch weil:

Die Ideen zu diesem Roman sind eigentlich nicht neu, die Suche nach einem Autor/Autorin eines Bestsellers, eine Mordserie einem Buch entsprechend, vieles schon in anderen Büchern oder Filmen bekannt, was aber der Autor Antoine Laurain aus dem macht, ist toll konstruiert, witzig gemacht, eine ideale Mischung aus Unterhaltungsroman und Krimi.

 

Autor Laurain, Antoine / Kalscheuer, Claudia (Übers.)
Verlag Hoffmann & Campe
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 208 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.4 cm x B13.2 cm x D2.4 cm 325 g
Verlagsartikelnummer 0001202

 

Eine Star-Lektorin, ein literarischer Geniestreich, dem der Autor abhanden gekommen ist, und drei hilfreiche Morde: Antoine Laurain entzündet in seinem neuen Roman ein kriminalistisches Unterhaltungsfeuerwerk.

Die Pariser Star-Lektorin Violaine Lepage liegt nach einem schweren Unfall im Koma. Aber es kommt noch schlimmer: Als sie aufwacht, droht der unter ihrer Federführung erschienene Roman Die Zuckerblumen Frankreichs renommiertesten Literaturpreis zu gewinnen. Dabei ist der Autor unauffindbar! Das ist so sehr gegen die Konvention der Preisvergabe, dass Violaines Karriereende bevorsteht. Da kommen ihr drei Morde zu Hilfe, die sich just so ereignen wie im Roman beschrieben. Nun sucht auch die Polizei den unsichtbaren Autor. Wer hat Die Zuckerblumen geschrieben und warum? Die Antwort liegt gut versteckt in der realen Vergangenheit und nicht jeder will, dass sie entdeckt wird …

»Ein Krimi? Vielleicht. Durch die fröhlich vagabundierende Fabulierlaune Antoine Laurains ist's vor allem: großartige Unterhaltung!«

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch weil:

Die Ideen zu diesem Roman sind eigentlich nicht neu, die Suche nach einem Autor/Autorin eines Bestsellers, eine Mordserie einem Buch entsprechend, vieles schon in anderen Büchern oder Filmen bekannt, was aber der Autor Antoine Laurain aus dem macht, ist toll konstruiert, witzig gemacht, eine ideale Mischung aus Unterhaltungsroman und Krimi.

 

Fr. 34.50
ISBN: 978-3-455-01202-6
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Parin, Julia
Wenn Träume Wurzeln schlagen

Fr. 18.90

Peetz, Monika
Sommerschwestern

Fr. 24.90

Johann, Petra
Der Buchhändler

Fr. 25.90

Weiler, Jan
Der Markisenmann

Fr. 32.90

Lee, Jonathan
Der große Fehler

Fr. 36.00
Filters
Sort
display