Suchen

Le Tellier, Hervé : Die Anomalie

, 2 Ex.
Was, wenn es uns plötzlich doppelt gibt? Im März 2021 fliegt eine Boeing 787 auf dem Weg von Paris nach New York durch einen elektromagnetischen Wirbelsturm. Die Turbulenzen sind heftig, doch die Landung glückt. Allerdings: Im Juni landet dieselbe Boeing mit denselben Passagieren ein zweites Mal in New York. Im Flieger sitzen der Architekt André und seine Geliebte Lucie, der Auftragskiller Blake, der nigerianische Afro-Pop-Sänger Slimboy, der französische Schriftsteller Victor Miesel, eine amerikanische Schauspielerin. Sie alle führen auf unterschiedliche Weise ein Doppelleben. Und nun gibt es sie tatsächlich doppelt - sie sind mit sich selbst konfrontiert, in der Anomalie einer verrückt gewordenen Welt. Hochkomisch und teuflisch intelligent spielt der Roman mit unseren Gewissheiten und fragt nach den Grenzen von Sprache, Literatur und Leben. Mit Camill Jammal gewinnt "Die Anomalie" einen Interpreten, der mitreißend, lebendig und wohl durchdacht zu unterhalten weiß.
Autor Le Tellier, Hervé / Ritte, Romy (Übers.) / Ritte, Jürgen (Übers.) / Jammal, Camill (Gelesen)
Verlag Argon
Einband Audio CD (CD/SACD) (CD)
Erscheinungsjahr 2021
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2021
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 2 Ex.; 510 Min.
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Plattform MP3
Verlagsartikelnummer 2006729
Was, wenn es uns plötzlich doppelt gibt? Im März 2021 fliegt eine Boeing 787 auf dem Weg von Paris nach New York durch einen elektromagnetischen Wirbelsturm. Die Turbulenzen sind heftig, doch die Landung glückt. Allerdings: Im Juni landet dieselbe Boeing mit denselben Passagieren ein zweites Mal in New York. Im Flieger sitzen der Architekt André und seine Geliebte Lucie, der Auftragskiller Blake, der nigerianische Afro-Pop-Sänger Slimboy, der französische Schriftsteller Victor Miesel, eine amerikanische Schauspielerin. Sie alle führen auf unterschiedliche Weise ein Doppelleben. Und nun gibt es sie tatsächlich doppelt - sie sind mit sich selbst konfrontiert, in der Anomalie einer verrückt gewordenen Welt. Hochkomisch und teuflisch intelligent spielt der Roman mit unseren Gewissheiten und fragt nach den Grenzen von Sprache, Literatur und Leben. Mit Camill Jammal gewinnt "Die Anomalie" einen Interpreten, der mitreißend, lebendig und wohl durchdacht zu unterhalten weiß.
Fr. 37.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8398-1918-0
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, August 2021

Über den Autor Le Tellier, Hervé

Hervé Le Tellier wurde 1957 in Paris geboren. Er veröffentlichte Romane, Erzählungen, Gedichte und Kolumnen. Seit 1992 ist er Mitglied der Autorengruppe OuLiPo (Ouvroir de Littérature Potentielle), die von François Le Lionnais und Raymond Queneau gegründet wurde und der Autoren wie Georges Perec, Italo Calvino oder auch Oskar Pastior angehörten. Hervé Le Tellier lebt in Paris. Für seinen Roman "L'Anomalie" erhielt er 2020 den Prix Goncourt.

Camill Jammal studierte Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule in München und arbeitete danach u.a. am Deutschen Theater Berlin und dem Residenztheater München. Auf dem Bildschirm konnte man ihn in der Netflix-Serie "Biohackers" und in "Polizeiruf 110" sehen.

Weitere Titel von Le Tellier, Hervé

Filters
Sort
display