Suchen

Mankell, Henning : Der Verrückte

Roman
Eine Entdeckung: Henning Mankells erster Spannungsroman. Von Ausgrenzung, politischer Verfolgung und der Notwendigkeit, sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Ein kleiner Ort in Norrland nach dem Krieg. Bertil Kras kommt aus Stockholm, um hier sein Glück zu machen. Er findet Arbeit im Sägewerk. In einem Lager in der Nähe waren in den letzten Kriegsjahren Kommunisten und andere politische Oppositionelle interniert. Bertil, selbst überzeugter Kommunist, und eine Gruppe Gleichgesinnter wollen diese Vergangenheit an die Öffentlichkeit bringen. In einer kalten Januarnacht brennt das Sägewerk ab, und man verdächtigt Bertil, den Brand gelegt zu haben. Er droht alles zu verlieren und läuft auf dem Rangierbahnhof Amok. "Der Verrückte" erzählt die Geschichte eines Arbeiters, der in der aufstrebenden Nachkriegsgesellschaft zum Opfer wird. Ein früher Roman von Henning Mankell über ein dunkles Kapitel der schwedischen Geschichte."Henning Mankell schildert eindrücklich den aussichtslosen Kampf ums kleine Glück." Doris Kraus, Presse am Sonntag, 14.11.21 "'Der Verrückte' - so sensibel, so sozial - ist sprachlich sehr genau ... Es überrascht, dass dieses Buch erst jetzt ... übersetzt wurde." Peter Pisa, Kurier, 24.10.21 "Mankell seziert die Leichen im Keller des schwedischen Wohlfahrtsstaats ... Ein hochaktuelles Meisterwerk, das die virtuose Collagetechnik der Wallander Krimis ebenso enthält wie seine präzisen Nahaufnahmen." Jochanan Shelliem, NDR Kultur, 29.09.21
Autor Mankell, Henning / Zederbauer, Andrea (Übers.)
Verlag Zsolnay
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 512 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit Lesebändchen
Masse H20.8 cm x B14.0 cm x D4.1 cm 616 g
Auflage 2. A.
Verlagsartikelnummer 551/07249
Eine Entdeckung: Henning Mankells erster Spannungsroman. Von Ausgrenzung, politischer Verfolgung und der Notwendigkeit, sich mit Geschichte auseinanderzusetzen. Ein kleiner Ort in Norrland nach dem Krieg. Bertil Kras kommt aus Stockholm, um hier sein Glück zu machen. Er findet Arbeit im Sägewerk. In einem Lager in der Nähe waren in den letzten Kriegsjahren Kommunisten und andere politische Oppositionelle interniert. Bertil, selbst überzeugter Kommunist, und eine Gruppe Gleichgesinnter wollen diese Vergangenheit an die Öffentlichkeit bringen. In einer kalten Januarnacht brennt das Sägewerk ab, und man verdächtigt Bertil, den Brand gelegt zu haben. Er droht alles zu verlieren und läuft auf dem Rangierbahnhof Amok. "Der Verrückte" erzählt die Geschichte eines Arbeiters, der in der aufstrebenden Nachkriegsgesellschaft zum Opfer wird. Ein früher Roman von Henning Mankell über ein dunkles Kapitel der schwedischen Geschichte."Henning Mankell schildert eindrücklich den aussichtslosen Kampf ums kleine Glück." Doris Kraus, Presse am Sonntag, 14.11.21 "'Der Verrückte' - so sensibel, so sozial - ist sprachlich sehr genau ... Es überrascht, dass dieses Buch erst jetzt ... übersetzt wurde." Peter Pisa, Kurier, 24.10.21 "Mankell seziert die Leichen im Keller des schwedischen Wohlfahrtsstaats ... Ein hochaktuelles Meisterwerk, das die virtuose Collagetechnik der Wallander Krimis ebenso enthält wie seine präzisen Nahaufnahmen." Jochanan Shelliem, NDR Kultur, 29.09.21
Fr. 38.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-552-07249-7
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Mankell, Henning

Henning Mankell (1948 - 2015) lebte als Schriftsteller und Theaterregisseur in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay Treibsand (Was es heißt, ein Mensch zu sein, 2015), die Neuausgabe von Die italienischen Schuhe (Roman, 2016), Die schwedischen Gummistiefel (Roman, 2016) und die frühen Romane Der Sandmaler (2017), Der Sprengmeister (2018) und Der Verrückte (2021).

Weitere Titel von Mankell, Henning

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Kampe, Lea
Der Engel von Warschau

Irena Sendler - Für die Rettung der Kinder riskierte sie ihr Leben
Fr. 20.90

Sophia, Gholz
Der Junge, der einen Wald pflanzte

Die wahre Geschichte von Jadav Payeng
Fr. 37.90

Ebert, Sabine
Die zerbrochene Feder

Roman
Fr. 30.90

Lanz, Fabio
Ein kaltes Herz

Sarah Contis erster Fall
Fr. 28.00

Koelle, Patricia
Das Geheimnis der Grashüpfer

Ein Inselgarten-Roman
Fr. 18.90
Filters
Sort
display