Suchen

McCombie, Karen: Mein geheimnisvolles Ich

2 Minuten und 39 Sekunden war Ketty tot, so sagen es ihre Ärzte. Ketty ist auf dem Weg der Besserung. Aber sie kann sich weder an den Unfall erinnern, noch an das, was davor war. Zurück in der Schule, erscheint ihr alles fremd. Gesichter, Namen und Orte flattern wie Schmetterlinge in ihrem Kopf herum, die sie nicht zu fassen kriegt. Ab dem ersten Tag kümmert sich Otis um Ketty - bei ihm fühlt sie sich wohl. Bis eine Erinnerung zu ihr zurückkommt. Plötzlich weiß Ketty nicht mehr, ob sie Otis vertrauen kann. Eine mitreißende Geschichte über die Suche nach sich selbst und die erste Liebe - leicht zu lesen und spannend erzählt. Einfach super lesbar! Mehr zu den super lesbaren Büchern unter www.superlesbar.de»Leicht lesbar, aber dennoch mit Tiefgang: Die Geschichte erzählt mit knappem, lesefreundlich aufbereitetem Text und vielen eingestreuten Illustrationen von dem (Un)glück, befremdliche Seiten an sich selbst zu entdecken. Nicht nur für alle, die das Thema Mobbing von der Täter- oder Opferseite aus betrifft, lesenswert.« Stiftung Lesen
Autor McCombie, Karen
Verlag Beltz Julius
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 72 S.
Meldetext Lieferbar in 48 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.1 cm x B13.1 cm x D1.0 cm 189 g
Coverlag Gulliver von Beltz & Gelberg (Imprint/Brand)
Auflage Deutsche Erstausgabe
Reihe Super lesbar
Verlagsartikelnummer 75483
2 Minuten und 39 Sekunden war Ketty tot, so sagen es ihre Ärzte. Ketty ist auf dem Weg der Besserung. Aber sie kann sich weder an den Unfall erinnern, noch an das, was davor war. Zurück in der Schule, erscheint ihr alles fremd. Gesichter, Namen und Orte flattern wie Schmetterlinge in ihrem Kopf herum, die sie nicht zu fassen kriegt. Ab dem ersten Tag kümmert sich Otis um Ketty - bei ihm fühlt sie sich wohl. Bis eine Erinnerung zu ihr zurückkommt. Plötzlich weiß Ketty nicht mehr, ob sie Otis vertrauen kann. Eine mitreißende Geschichte über die Suche nach sich selbst und die erste Liebe - leicht zu lesen und spannend erzählt. Einfach super lesbar! Mehr zu den super lesbaren Büchern unter www.superlesbar.de»Leicht lesbar, aber dennoch mit Tiefgang: Die Geschichte erzählt mit knappem, lesefreundlich aufbereitetem Text und vielen eingestreuten Illustrationen von dem (Un)glück, befremdliche Seiten an sich selbst zu entdecken. Nicht nur für alle, die das Thema Mobbing von der Täter- oder Opferseite aus betrifft, lesenswert.« Stiftung Lesen
CHF 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-407-75483-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 48 Stunden

Über den Autor McCombie, Karen

Karen McCombie ist eine schottische Kinder- und Jugendbuchautorin. Durch ihre Buchreihen mit den jeweils namensgebenden Heldinnen Stella und Abby ist sie bekannt geworden. Bevor Karen McCombie zu schreiben begann, war sie Redakteurin für verschiedene Jugendmagazine. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in London. Julia Süßbrich, 1976 geboren, studierte Romanistin und Germanistin und lebt in Köln. Sie übersetzte bereits viele Kinder- und Jugendbücher aus dem Französischen und Italienischen, darunter die Bilderbücher von Catharina Valckx um den Hamster Billy sowie Guten Tag, liebe Welt. Von Marianne Dubuc übersetzte sie auch das Bilderbuch Gute Nacht, ihr Lieben.

Weitere Titel von McCombie, Karen

Filters
Sort
display