Suchen

Murata, Sayaka: Zeremonie des Lebens

Neues von der preisgekrönten Autorin von »Die Ladenhüterin«: Sayaka Muratas Storys »Zeremonie des Lebens«.

»Murata lotet mit brutaler Zartheit die innere Welt beschädigter Seelen aus.« Brigitte

Sayaka Murata hat mit ihrem Bestseller »Die Ladenhüterin« und ihrem letzten Roman »Das Seidenraupenzimmer« bewiesen, dass wohl keine andere Autorin derzeit faszinierendere Geschichten über die beunruhigende Natur der menschlichen Existenz erzählt als sie. Die »Zeremonie des Lebens« versammelt 12 ihrer Kurzgeschichten, das Genre, für das Murata in Japan ganz besonders bewundert wird. In diesen so aufrüttelnden wie beglückenden Geschichten über Familie und Freundschaft, Sex und Intimität, Zugehörigkeit und Individualität lotet Murata aus, wie schockierend, phantastisch und unheimlich man denken muss, um etwas Wahres über unsere Realität erzählen zu können.

»In Muratas besten Texten erkennt man ihre ausgeprägte Schwäche für die Freaks und Außenseiter jeder Gesellschaft. Liest man sie, kommt man vielleicht gar nicht mehr zum Verdammen ihrer Entscheidungen; man ist unter Umständen viel zu beschäftigt damit, vor Rührung und Seltsamkeit beduselt vom Sofa zu rutschen.«
Autor Murata, Sayaka / Gräfe, Ursula (Übers.)
Verlag Aufbau Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 286 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B12.5 cm x D2.6 cm 399 g
Auflage 1. Auflage

Neues von der preisgekrönten Autorin von »Die Ladenhüterin«: Sayaka Muratas Storys »Zeremonie des Lebens«.

»Murata lotet mit brutaler Zartheit die innere Welt beschädigter Seelen aus.« Brigitte

Sayaka Murata hat mit ihrem Bestseller »Die Ladenhüterin« und ihrem letzten Roman »Das Seidenraupenzimmer« bewiesen, dass wohl keine andere Autorin derzeit faszinierendere Geschichten über die beunruhigende Natur der menschlichen Existenz erzählt als sie. Die »Zeremonie des Lebens« versammelt 12 ihrer Kurzgeschichten, das Genre, für das Murata in Japan ganz besonders bewundert wird. In diesen so aufrüttelnden wie beglückenden Geschichten über Familie und Freundschaft, Sex und Intimität, Zugehörigkeit und Individualität lotet Murata aus, wie schockierend, phantastisch und unheimlich man denken muss, um etwas Wahres über unsere Realität erzählen zu können.

»In Muratas besten Texten erkennt man ihre ausgeprägte Schwäche für die Freaks und Außenseiter jeder Gesellschaft. Liest man sie, kommt man vielleicht gar nicht mehr zum Verdammen ihrer Entscheidungen; man ist unter Umständen viel zu beschäftigt damit, vor Rührung und Seltsamkeit beduselt vom Sofa zu rutschen.«
Fr. 32.50
ISBN: 978-3-351-03931-8
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Wu, Ming-Yi
Der Mann mit den Facettenaugen

Fr. 36.50

Fields, Jennie
Die Unteilbarkeit der Liebe

Fr. 26.90

Helle, Heinz
Wellen

Fr. 33.50

McCarthy, Cormac
Stella Maris

Fr. 34.90

McCarthy, Cormac
Der Passagier

Fr. 39.90
Filters
Sort
display