Suchen

Nolan, Megan : Verzweiflungstaten

Roman
"Ein riesiges Talent - und eine Liebesgeschichte wie keine zweite." Karl Ove Knausgard "Hypnotisch von der ersten Seite an." Publishers Weekly "Das eindrückliche Porträt einer Beziehung, die ins Toxische übergeht, und die Erkundung von Erwachsenwerden, Verlorensein und Exzess, einem tieferen Gefühl, mit der Welt nicht in Einklang zu sein." The Guardian "Eine aufregende neue Autorin, intelligent und mutig erzählt." The Sunday Times "Die Geschichte einer obsessiven Liebe. Es beschreibt so gut, wie sich das anfühlt, sich zu verlieben, und dann auch diese ganz andere Seite, die Angst, das Hadern, die Selbstzweifel - ein starkes Debüt." David Nicholls "Das großartige Porträt einer jungen Frau, die im Namen ihres eigenen Begehrens nicht gut zu sich ist. Entwaffnend, wie sehr man sich mit ihr identifiziert." Stylist "Nolans direkte und eindrückliche Art zu schreiben schimmert unvergleichlich? sie schreibt über eine obsessive Liebe und entzaubert deren fatale Anziehung." The New York Times Book Review In ihrem magnetischen Debut erzählt Megan Nolan die Geschichte einer unmöglichen Liebe: Die Ich-Erzählerin, eine junge Frau, trifft in Dublin in einer Galerie Ciaran, "den schönsten Mann der Welt", und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie haben eine kurze, intensive Beziehung, dann bleibt sie allein zurück, schwankend zwischen Unabhängigkeit und dem Wunsch, begehrt zu werden, auch wenn sie instinktiv spürt, dass Ciaran nicht gut für sie ist. Eine aufrichtige Selbstbeobachtung, die Geschichte eines weiblichen Begehrens, das sich hinwegsetzt über die eigenen Bedürfnisse - verletzlich und hypnotisch - von einer der aufregendsten neuen Stimmen der Literatur.»Das Buch liest sich, wie man sich eine bierschwere Partynacht von Nolans "Ich"-Figur in Dublin vorstellt: pochend, voller Sehnsucht und zu jedem Zeitpunkt beladen mit der Ahnung, wie traurig man am nächsten Morgen aufwachen wird.«
Autor Nolan, Megan / Kögeböhn, Lisa (Übers.)
Verlag Aufbau Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 304 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B13.3 cm x D3.0 cm 460 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 641/15094
"Ein riesiges Talent - und eine Liebesgeschichte wie keine zweite." Karl Ove Knausgard "Hypnotisch von der ersten Seite an." Publishers Weekly "Das eindrückliche Porträt einer Beziehung, die ins Toxische übergeht, und die Erkundung von Erwachsenwerden, Verlorensein und Exzess, einem tieferen Gefühl, mit der Welt nicht in Einklang zu sein." The Guardian "Eine aufregende neue Autorin, intelligent und mutig erzählt." The Sunday Times "Die Geschichte einer obsessiven Liebe. Es beschreibt so gut, wie sich das anfühlt, sich zu verlieben, und dann auch diese ganz andere Seite, die Angst, das Hadern, die Selbstzweifel - ein starkes Debüt." David Nicholls "Das großartige Porträt einer jungen Frau, die im Namen ihres eigenen Begehrens nicht gut zu sich ist. Entwaffnend, wie sehr man sich mit ihr identifiziert." Stylist "Nolans direkte und eindrückliche Art zu schreiben schimmert unvergleichlich? sie schreibt über eine obsessive Liebe und entzaubert deren fatale Anziehung." The New York Times Book Review In ihrem magnetischen Debut erzählt Megan Nolan die Geschichte einer unmöglichen Liebe: Die Ich-Erzählerin, eine junge Frau, trifft in Dublin in einer Galerie Ciaran, "den schönsten Mann der Welt", und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie haben eine kurze, intensive Beziehung, dann bleibt sie allein zurück, schwankend zwischen Unabhängigkeit und dem Wunsch, begehrt zu werden, auch wenn sie instinktiv spürt, dass Ciaran nicht gut für sie ist. Eine aufrichtige Selbstbeobachtung, die Geschichte eines weiblichen Begehrens, das sich hinwegsetzt über die eigenen Bedürfnisse - verletzlich und hypnotisch - von einer der aufregendsten neuen Stimmen der Literatur.»Das Buch liest sich, wie man sich eine bierschwere Partynacht von Nolans "Ich"-Figur in Dublin vorstellt: pochend, voller Sehnsucht und zu jedem Zeitpunkt beladen mit der Ahnung, wie traurig man am nächsten Morgen aufwachen wird.«
Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-351-05094-8

Über den Autor Nolan, Megan

Megan Nolan wurde 1990 in Waterford, Irland, geboren. Texte von ihr erschienen in The New York Times, The White Review, The Sunday Times und The Guardian. "Verzweiflungstaten" ist ihr literarisches Debüt. Sie lebt in London. Instagram @mmegannolan

Lisa Kögeböhn, geboren 1984, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und Strasbourg. Seit 2010 übersetzt sie Romane und Sachbücher aus dem Englischen und Französischen, unter anderem Kevin Kwan und Steven Price. Sie lebt in Leipzig.

Weitere Titel von Nolan, Megan

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Hausmann, Romy
Perfect Day

Thriller
Fr. 25.90

Dazieri, Sandrone
Opferstille

Thriller
Fr. 19.90

Häußler, Marcel
Kant und der sechste Winter

Kriminalroman
Fr. 23.90

Sendker, Jan-Philipp
Die Rebellin und der Dieb

Roman
Fr. 32.90
Filters
Sort
display