Suchen

Noppenberger, Anke: Warum ich Rosen krieg

Friedas Eltern haben sich getrennt. Trotzdem streiten sie sich immer noch heftig, die Kinder werden zum Zankapfel. Wie Frieda und ihr Bruder Fred diese Situation erleben und "Warum ich Rosen krieg?" verrät Frieda den großen und kleinen LeserInnen in diesem Bilderbuch. In einfachen Worten und Bildern beschreibt Frieda ihr eigenes Gefühlschaos, Loyalitätskonflikte, Umgangsregelungen und ihre Wünsche für eine harmonische Zukunft. Von wem könnten Frieda und ihre Familie dabei Unterstützung erhalten? Ihre Erfahrungen und ihre Zuversicht möchte Frieda an alle Kinder und Eltern weitergeben, die sich in einer ähnlich schwierigen Familiensituation befinden. Ein Informationsteil für Erwachsene erklärt die Folgen von hochstrittiger Trennung bzw. Scheidung und Eltern-Kind-Entfremdung und zeigt Lösungswege auf.
Autor Noppenberger, Anke
Verlag Reinhardt Ernst
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 56 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H30.2 cm x B20.9 cm x D1.1 cm 540 g
Verlagsartikelnummer 55251
Friedas Eltern haben sich getrennt. Trotzdem streiten sie sich immer noch heftig, die Kinder werden zum Zankapfel. Wie Frieda und ihr Bruder Fred diese Situation erleben und "Warum ich Rosen krieg?" verrät Frieda den großen und kleinen LeserInnen in diesem Bilderbuch. In einfachen Worten und Bildern beschreibt Frieda ihr eigenes Gefühlschaos, Loyalitätskonflikte, Umgangsregelungen und ihre Wünsche für eine harmonische Zukunft. Von wem könnten Frieda und ihre Familie dabei Unterstützung erhalten? Ihre Erfahrungen und ihre Zuversicht möchte Frieda an alle Kinder und Eltern weitergeben, die sich in einer ähnlich schwierigen Familiensituation befinden. Ein Informationsteil für Erwachsene erklärt die Folgen von hochstrittiger Trennung bzw. Scheidung und Eltern-Kind-Entfremdung und zeigt Lösungswege auf.
Fr. 37.90
ISBN: 978-3-497-03106-1
Filters
Sort
display