Suchen

O'Nan, Stewart: Ocean State

Über Schwestern, Mütter und Töchter - und die schrecklichen Dinge, zu denen uns die Liebe treiben kann. Eine ergreifende Kriminalgeschichte, angesiedelt am Rand der amerikanischen Gesellschaft.

Westerly, eine Arbeiterstadt in Rhode Island, dem kleinsten Bundesstaat der USA. Die Highschool-Schülerin Birdy wird umgebracht  - sie hatte sich in den Falschen verliebt. Die Täterin: ihre Mitschülerin Angel. Beide verband die Liebe zu Myles, Sohn wohlhabender Mittelschichtseltern mit einem traumhaften Sommerhaus am Meer, und die Hoffnung, der Perspektivlosigkeit der eigenen Herkunft auf diesem Wege zu entkommen.

In «Ocean State» erzählt Stewart O'Nan die Vorgeschichte und die Folgen des Mordes aus wechselnden Perspektiven. Da ist Angel, die Täterin, Carol, ihre alleinerziehende Mutter, die mit den beiden Töchtern in einem verfallenden, mitunter gespenstischen Haus am Fluss lebt, und Birdy, das Opfer - drei Menschen, deren Schicksale auf tragische Weise zusammenlaufen. Beobachterin bleibt Angels jüngere Schwester Marie, die zu viel allein ist, zu viel fernsieht und nascht.

Stewart O'Nan, der mit diesem Roman zu seinen gefeierten Anfängen zurückkehrt, «Engel im Schnee» und «Die Speed Queen», zeichnet ein bewegendes Porträt von vier Mädchen und Frauen am unteren Ende der Gesellschaft. Tiefgründig und mitreißend erzählt er vom Leben der Armen in einer Welt, in der es Reiche so viel leichter haben.


Stewart O'Nan beobachtet genau, fast detailbesessen, mit einer nahezu schmerzenden Intensität, auch hier in"Ocean State": einem großartigen, still bewegenden Roman, der dennoch beim Lesen nicht herunterzieht. Denn er erzählt auch von der Hoffnung, dem kleinen, tapferen Trotzdem selbst von Underdogs, deren Traum vomgroßen Aufstieg ausgeträumt ist.
Autor O'Nan, Stewart / Gunkel, Thomas (Übers.)
Verlag Rowohlt
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 256 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.9 cm x B13.2 cm x D2.4 cm 339 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 36161

Über Schwestern, Mütter und Töchter - und die schrecklichen Dinge, zu denen uns die Liebe treiben kann. Eine ergreifende Kriminalgeschichte, angesiedelt am Rand der amerikanischen Gesellschaft.

Westerly, eine Arbeiterstadt in Rhode Island, dem kleinsten Bundesstaat der USA. Die Highschool-Schülerin Birdy wird umgebracht  - sie hatte sich in den Falschen verliebt. Die Täterin: ihre Mitschülerin Angel. Beide verband die Liebe zu Myles, Sohn wohlhabender Mittelschichtseltern mit einem traumhaften Sommerhaus am Meer, und die Hoffnung, der Perspektivlosigkeit der eigenen Herkunft auf diesem Wege zu entkommen.

In «Ocean State» erzählt Stewart O'Nan die Vorgeschichte und die Folgen des Mordes aus wechselnden Perspektiven. Da ist Angel, die Täterin, Carol, ihre alleinerziehende Mutter, die mit den beiden Töchtern in einem verfallenden, mitunter gespenstischen Haus am Fluss lebt, und Birdy, das Opfer - drei Menschen, deren Schicksale auf tragische Weise zusammenlaufen. Beobachterin bleibt Angels jüngere Schwester Marie, die zu viel allein ist, zu viel fernsieht und nascht.

Stewart O'Nan, der mit diesem Roman zu seinen gefeierten Anfängen zurückkehrt, «Engel im Schnee» und «Die Speed Queen», zeichnet ein bewegendes Porträt von vier Mädchen und Frauen am unteren Ende der Gesellschaft. Tiefgründig und mitreißend erzählt er vom Leben der Armen in einer Welt, in der es Reiche so viel leichter haben.


Stewart O'Nan beobachtet genau, fast detailbesessen, mit einer nahezu schmerzenden Intensität, auch hier in"Ocean State": einem großartigen, still bewegenden Roman, der dennoch beim Lesen nicht herunterzieht. Denn er erzählt auch von der Hoffnung, dem kleinen, tapferen Trotzdem selbst von Underdogs, deren Traum vomgroßen Aufstieg ausgeträumt ist.
Fr. 34.90
ISBN: 978-3-498-00268-8
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Bernstein, Lilly
Trümmermädchen - Annas Traum vom Glück

Roman | Ein mitreißender historischer Roman im berüchtigten Hungerwinter
Fr. 18.90

Obaro, Tomi
Freundin bleibst du immer

Fr. 34.90

Sandberg, Ellen
Das Unrecht

Fr. 32.50

Litteken, Erin
Denk ich an Kiew

Fr. 34.90
Filters
Sort
display