Suchen

Petry, Ann : Country Place

Ein junger Mann kehrt aus dem Zweiten Weltkrieg zurück in seine Heimatstadt an der Ostküste der USA. Alles ist ihm seltsam fremd - die Frau, das Elternhaus, die Mutter. Er versucht, zurück zur Normalität zu finden, doch seine Frau sieht durch seine Rückkehr in erster Linie ihre neu gewonnene Freiheit in Gefahr. Gewalt, Missgunst, Klatsch und Untreue bestimmen daraufhin nicht nur die Beziehung des Paares, sondern die gesamte Dynamik des Ortes.
Als afroamerikanische Schriftstellerin verstieß Ann Petry mit »Country Place« gegen ein Tabu ihrer Zeit, indem sie nicht nur explizit über die Lebensrealität von Afroamerikanern schrieb, sondern als Schauplatz für ihren Roman ein mehrheitlich von Weißen bewohntes Dorf wählte.


Autor Petry, Ann / Biermann, Pieke (Übers.)
Verlag speak low
Einband Digital
Erscheinungsjahr 2021
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H14.4 cm x B14.2 cm x D0.7 cm 70 g; 540 Min.
Plattform MP3

Ein junger Mann kehrt aus dem Zweiten Weltkrieg zurück in seine Heimatstadt an der Ostküste der USA. Alles ist ihm seltsam fremd - die Frau, das Elternhaus, die Mutter. Er versucht, zurück zur Normalität zu finden, doch seine Frau sieht durch seine Rückkehr in erster Linie ihre neu gewonnene Freiheit in Gefahr. Gewalt, Missgunst, Klatsch und Untreue bestimmen daraufhin nicht nur die Beziehung des Paares, sondern die gesamte Dynamik des Ortes.
Als afroamerikanische Schriftstellerin verstieß Ann Petry mit »Country Place« gegen ein Tabu ihrer Zeit, indem sie nicht nur explizit über die Lebensrealität von Afroamerikanern schrieb, sondern als Schauplatz für ihren Roman ein mehrheitlich von Weißen bewohntes Dorf wählte.


Fr. 32.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-948674-02-1
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Über den Autor Petry, Ann

Ann Petry wurde 1908 in Connecticut geboren. Obwohl ihre Familie die einzige schwarze Familie des Ortes war, wuchs sie als Tochter des Apothekers behütet auf. 1938 zog Petry nach New York, wo sie mit Armut und Gewalt an der schwarzen Bevölkerung und deren Ausbeutung im Zuge der Großen Depression konfrontiert war. Sie arbeitete als Journalistin für verschiedene Zeitungen in Harlem. In den 1940er-Jahren erschienen erste Erzählungen. Zuletzt erschien bei speak low ihr Roman »The Street«, gelesen von Bettina Hoppe.

Weitere Titel von Petry, Ann

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Sanyal, Mithu
Identitti

Fr. 30.90

Kornberger, Ruth
Frau Merian und die Wunder der Welt

, 2 Ex.
Fr. 26.90

Fitzek, Sebastian
Der erste letzte Tag

Kein Thriller
Fr. 30.90

Hein, Christoph
Guldenberg

Ungekürzte Lesung mit Johann von Bülow (5 CDs), 5 Ex.
Fr. 32.90
Filters
Sort
display