Suchen

Powers, Richard: Erstaunen

Wie kann eine Familie in einer unberechenbaren Welt überleben, ohne zu zerbrechen?

»Ein erschütterndes Meisterwerk« Beth Coates, Vintage

Vater und Sohn allein: Der hochbegabte Robbie mit Asperger-Zügen kann den Tod der Mutter nicht verwinden. In der Schule unverstanden, will er die Mission seiner Mutter vollenden: Er malt Plakate, demonstriert auf den Stufen des Kapitols, um die Natur zu retten. Der verzweifelte junge Vater will ihm mit ungestümer Liebe alles geben. Als Astrobiologe sind ihm die Sterne nah, und auf Wanderungen entdecken sie, dass die Wunder vor ihren Füßen liegen und sie einander brauchen. Doch was geschieht, wenn die Welt schneller endet, als unsere Zukunft beginnt?

Von der ersten Seite an nimmt Richard Powers die Leser*in gefangen. Überwältigend schildert er die Schönheit der Natur und berichtet von fernen Sternen. Aus der Sicht eines besorgten Vaters blickt er tief in den Konflikt, dem wir heute gegenüber stehen: der Liebe zu unseren Kindern und der Not, ihnen sagen zu müssen, dass unser Planet höchst gefährdet ist.

Auf der Shortlist für den Booker Prize 2021 und nominiert für den National Book Award - Richard Powers erzählt in seinem Roman »Erstaunen« von den Rätseln, die jede Familie bewegen.


Autor Powers, Richard / Allié, Manfred (Übers.) / Kempf-Allié, Gabriele (Übers.)
Verlag Fischer Taschenb.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 320 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B12.5 cm x D2.4 cm 286 g
Auflage 1. Auflage

Wie kann eine Familie in einer unberechenbaren Welt überleben, ohne zu zerbrechen?

»Ein erschütterndes Meisterwerk« Beth Coates, Vintage

Vater und Sohn allein: Der hochbegabte Robbie mit Asperger-Zügen kann den Tod der Mutter nicht verwinden. In der Schule unverstanden, will er die Mission seiner Mutter vollenden: Er malt Plakate, demonstriert auf den Stufen des Kapitols, um die Natur zu retten. Der verzweifelte junge Vater will ihm mit ungestümer Liebe alles geben. Als Astrobiologe sind ihm die Sterne nah, und auf Wanderungen entdecken sie, dass die Wunder vor ihren Füßen liegen und sie einander brauchen. Doch was geschieht, wenn die Welt schneller endet, als unsere Zukunft beginnt?

Von der ersten Seite an nimmt Richard Powers die Leser*in gefangen. Überwältigend schildert er die Schönheit der Natur und berichtet von fernen Sternen. Aus der Sicht eines besorgten Vaters blickt er tief in den Konflikt, dem wir heute gegenüber stehen: der Liebe zu unseren Kindern und der Not, ihnen sagen zu müssen, dass unser Planet höchst gefährdet ist.

Auf der Shortlist für den Booker Prize 2021 und nominiert für den National Book Award - Richard Powers erzählt in seinem Roman »Erstaunen« von den Rätseln, die jede Familie bewegen.


Fr. 21.90
ISBN: 978-3-596-70662-4
Filters
Sort
display