Suchen

Renk, Ulrike: Ulla und die Wege der Liebe

Berlin, 1928: Nach der Trennung von Heinrich beginnt Ursula ein neues Leben. Sie engagiert sich politisch und nennt sich Ulla. Der Alltag als alleinerziehende Mutter ist nicht leicht: Ihr gelingt es kaum, für den Lebensunterhalt ihrer Kinder zu sorgen. Schweren Herzens gibt Ulla schließlich dem Drängen ihres Vaters nach und bringt sie in einer Pflegefamilie auf dem Land unter. Alle Freude scheint aus ihrem Leben verschwunden nur die politische Arbeit gibt ihr eine Perspektive. Dann lernt sie Wilhelm Moll kennen. Wie sie setzt er sich für gesellschaftlich Benachteiligte ein. Die Liebe der beiden scheint perfekt, doch dann kommen die Nationalsozialisten an die Macht und ihrer beider Leben sind in Gefahr.


Autor Renk, Ulrike
Verlag Aufbau TB
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 528 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B13.3 cm 1 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Die große Berlin-Familiensaga

Berlin, 1928: Nach der Trennung von Heinrich beginnt Ursula ein neues Leben. Sie engagiert sich politisch und nennt sich Ulla. Der Alltag als alleinerziehende Mutter ist nicht leicht: Ihr gelingt es kaum, für den Lebensunterhalt ihrer Kinder zu sorgen. Schweren Herzens gibt Ulla schließlich dem Drängen ihres Vaters nach und bringt sie in einer Pflegefamilie auf dem Land unter. Alle Freude scheint aus ihrem Leben verschwunden nur die politische Arbeit gibt ihr eine Perspektive. Dann lernt sie Wilhelm Moll kennen. Wie sie setzt er sich für gesellschaftlich Benachteiligte ein. Die Liebe der beiden scheint perfekt, doch dann kommen die Nationalsozialisten an die Macht und ihrer beider Leben sind in Gefahr.


Fr. 20.90
ISBN: 978-3-7466-3765-5
Filters
Sort
display