Suchen

Sand, Heidi: Auf dem Gipfel gibt's keinen Capuccino

Aus dem tiefsten Tal meines Lebens auf den höchsten Berg der Welt
Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie ein klares Ziel - wie im Fall der Bergsteigerin Heidi Sand die Besteigung des Mount Everest - helfen kann, eine scheinbar aussichtslose Situation wie eine Krebsdiagnose zu meistern. Auf den Mount Everest steigt man nicht einfach so, schon gar nicht achtzehn Monate nach einer Chemotherapie. Heidi Sand hat es getan. Dies ist ihre Geschichte. Als Krebspatientin gibt Heidi Sand ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Humor und voller Hoffnung weiter und zeigt, wie sie diese Hürde meisterte.
Autor Sand, Heidi
Verlag Weber Verlag
Einband Fester Einband
Seitenangabe 160 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.5 cm x B12.5 cm x D2.0 cm 200 g
Reihe Themen kurz & bündig
Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie ein klares Ziel - wie im Fall der Bergsteigerin Heidi Sand die Besteigung des Mount Everest - helfen kann, eine scheinbar aussichtslose Situation wie eine Krebsdiagnose zu meistern. Auf den Mount Everest steigt man nicht einfach so, schon gar nicht achtzehn Monate nach einer Chemotherapie. Heidi Sand hat es getan. Dies ist ihre Geschichte. Als Krebspatientin gibt Heidi Sand ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Humor und voller Hoffnung weiter und zeigt, wie sie diese Hürde meisterte.
CHF 24.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-907126-31-8
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Sand, Heidi

Heidi Sand, geboren 1966 in Stuttgart, ist gelernte Hotelkauffrau und freiberufliche Bildhauerin. Bekannt wurde sie durch einige Medienauftritte (u. a. ARD, n-tv, SWR und viele mehr) und ist heute eine gefragte Vortragsrednerin. Sie ist Mitträgerin des Projekts 25zero, das per Liveschaltung auf der UN-Klimakonferenz in Paris auf den Klimawandel aufmerksam gemacht hat.

Weitere Titel von Sand, Heidi

Filters
Sort
display