Suchen

Schenk, Sylvie: Roman d'amour

Roman
Sylvie Schenks fein gesponnener Ehebruchroman, voller Lebenserfahrung und Weisheit Charlotte Moire hat einen Roman über eine Affäre geschrieben, die sie vor Jahrzehnten mit einem verheirateten Mann hatte. Aus der Erinnerung an Verlangen und Leidenschaft ist Fiktion geworden. Nun aber sitzt ihr, der über Siebzigjährigen, eine beharrlich insistierende Interviewerin gegenüber, vor der sie immer wieder abstreiten muss, diese Geschichte selbst erlebt zu haben. Immer schwerer fällt es Charlotte in ihren Auskünften, zwischen Werk und eigenem Leben zu unterscheiden. Unmerklich fließen die Geschichten zweier Frauen ineinander, die nichts miteinander zu tun haben sollen und doch viel gemein haben. "Roman d'amour" ist ein dichtes und kluges Buch über die Liebe und das Erzählen von Liebe."Man liest eine 'echte' Liebesgeschichte, zugleich die literarische Geschichte, die daraus gemacht wurde, eine liebeswerte Satire auf den Literaturbetrieb und hat Freude an Sylvie Schenks raffinierter Kunst, unterhaltend und anspruchsvoll zugleich zu schreiben. ... Genau das richtige, um für ein paar köstliche Lesestunden im Sofa zu versinken." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, 20.4.2021 "Präzise und in lebendigen Bildern öffnet die Autorin Sylvie Schenk in 'Roman d'amour' den Blick in sinnlich ekstatische Höhen und verzweifelte Abgründe. Sprich: Sie dekliniert die vielen Facette der Liebe gekonnt durch. [?] Ein sehr besonderer Roman, der richtig unter die Haut geht." Renate Naber, WDR5 Scala, 20.4.2021 "Ein weises, sehr kluges, unaufdringliches Buch." Jörg Magenau, rbb Kultur, 01.04.21 "Präzise, poetisch und mit einem leisen Humor tastet Sylvie Schenk in ihrem Roman d'amour das wohl erfolgreichste Genre der Literaturgeschichte ab. Zugleich erzählt sie selbst einen Liebesroman, der immer wieder zu Herzen geht." Andrea Gerk, WDR 3, 29.03.2021 "Sylvie Schenk hat mit ihrem zehnten Roman ihr bislang bestes Buch geschrieben. Es ist fast klassisch wie ein Theaterstück aufgebaut und erlaubt sich daneben alle Freiheit, Gefühl in die Sprache zu legen. So wechselt je nach Innenleben die Tonlage, mal düster, wie das vorangestellte Beaudelaire-Gedicht, versöhnlich, von liebevoll zu derb. Sylvie Schenk erzählt von einem 'amour fou' mit einer tiefen Weisheit. Großartig und berührend!" Andrea Zuleger, Magazin Aachener Zeitung, 13.03.2021
Autor Schenk, Sylvie
Verlag Hanser C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 128 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.8 cm x B13.4 cm x D1.6 cm 223 g
Verlagsartikelnummer 505/26922
Sylvie Schenks fein gesponnener Ehebruchroman, voller Lebenserfahrung und Weisheit Charlotte Moire hat einen Roman über eine Affäre geschrieben, die sie vor Jahrzehnten mit einem verheirateten Mann hatte. Aus der Erinnerung an Verlangen und Leidenschaft ist Fiktion geworden. Nun aber sitzt ihr, der über Siebzigjährigen, eine beharrlich insistierende Interviewerin gegenüber, vor der sie immer wieder abstreiten muss, diese Geschichte selbst erlebt zu haben. Immer schwerer fällt es Charlotte in ihren Auskünften, zwischen Werk und eigenem Leben zu unterscheiden. Unmerklich fließen die Geschichten zweier Frauen ineinander, die nichts miteinander zu tun haben sollen und doch viel gemein haben. "Roman d'amour" ist ein dichtes und kluges Buch über die Liebe und das Erzählen von Liebe."Man liest eine 'echte' Liebesgeschichte, zugleich die literarische Geschichte, die daraus gemacht wurde, eine liebeswerte Satire auf den Literaturbetrieb und hat Freude an Sylvie Schenks raffinierter Kunst, unterhaltend und anspruchsvoll zugleich zu schreiben. ... Genau das richtige, um für ein paar köstliche Lesestunden im Sofa zu versinken." Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur, 20.4.2021 "Präzise und in lebendigen Bildern öffnet die Autorin Sylvie Schenk in 'Roman d'amour' den Blick in sinnlich ekstatische Höhen und verzweifelte Abgründe. Sprich: Sie dekliniert die vielen Facette der Liebe gekonnt durch. [?] Ein sehr besonderer Roman, der richtig unter die Haut geht." Renate Naber, WDR5 Scala, 20.4.2021 "Ein weises, sehr kluges, unaufdringliches Buch." Jörg Magenau, rbb Kultur, 01.04.21 "Präzise, poetisch und mit einem leisen Humor tastet Sylvie Schenk in ihrem Roman d'amour das wohl erfolgreichste Genre der Literaturgeschichte ab. Zugleich erzählt sie selbst einen Liebesroman, der immer wieder zu Herzen geht." Andrea Gerk, WDR 3, 29.03.2021 "Sylvie Schenk hat mit ihrem zehnten Roman ihr bislang bestes Buch geschrieben. Es ist fast klassisch wie ein Theaterstück aufgebaut und erlaubt sich daneben alle Freiheit, Gefühl in die Sprache zu legen. So wechselt je nach Innenleben die Tonlage, mal düster, wie das vorangestellte Beaudelaire-Gedicht, versöhnlich, von liebevoll zu derb. Sylvie Schenk erzählt von einem 'amour fou' mit einer tiefen Weisheit. Großartig und berührend!" Andrea Zuleger, Magazin Aachener Zeitung, 13.03.2021
Fr. 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-26922-4
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Schenk, Sylvie

Sylvie Schenk wurde 1944 in Chambéry, Frankreich, geboren, studierte in Lyon und lebt seit 1966 in Deutschland. Sylvie Schenk veröffentlichte Lyrik auf Französisch und schreibt seit 1992 auf Deutsch. Sie lebt bei Aachen und in La Roche-de-Rame, Hautes-Alpes. Bei Hanser erschienen ihre Romane Schnell, dein Leben (2016), Eine gewöhnliche Familie (2018) und zuletzt Roman d'amour (2021).

Weitere Titel von Schenk, Sylvie

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Bonnet, Sophie
Provenzalischer Sturm

Ein Fall für Pierre Durand
Fr. 24.90

Kunz, Nina
Ich denk, ich denk zu viel

Fr. 28.00

Ulitzkaja, Ljudmila
Eine Seuche in der Stadt

Szenario
Fr. 24.90

Zehnder, Raphael
Müller und die Schützenmatte

Kriminalroman
Fr. 19.90

Schwager, Susanna
Lamento

Brief an den Vater
Fr. 30.00
Filters
Sort
display