Suchen

Schlottig, Markus: Die Zeit neigt sich dem Anbeginn - Band 1

Operation Walhalla IV
Operation Walhalla IV 1944 - der zweite Weltkrieg tobt mit unvermittelter Härte. Der Endsieg gerät immer mehr in die Ferne und die "Wunderwaffen", die das deutsche Kriegsglück wenden könnten, befinden sich größtenteils in der Entwicklungsphase. Die Lage an allen Fronten wird zunehmend hoffnungsloser. Durch Zufall entpuppt sich eines der geheimsten Projekte als Rettung in der Not. Das Geheimprojekt "Die Glocke" scheint ein voller Erfolg zu werden. Der SS-General Ing. Hans Kammler, der die Geheimprojekte betreut, scheint den Ausweg aus der Krise gefunden zu haben. Auch wenn der Ausgang des Krieges bereits festzustehen scheint, gelingt es ihm und einer Gruppe von wagemutigen Offizieren, tausende von Soldaten und diverses Kriegsgerät rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Ein in Vergessenheit geratenes Artefakt wird zum Mittelpunkt einer bahnbrechenden Technik. Mithilfe von versierten Technikern gelingt es, eine Maschine zu konstruieren, von der seit Anbeginn der Zeit geträumt wird. Deutschen Ingenieuren und dem Zufall gelingt das scheinbar Unmögliche. Das Geheimprojekt "Aldebaran" verändert nicht nur den Lauf der Geschichte, nein, es rettet viele Menschenleben und schreibt die uns überlieferte Geschichte (neu?)! Der Mythos der Absetzbewegung nimmt Gestalt an und prägt das Leben von unzähligen Generationen, denn die "Zeit neigt sich dem Anbeginn." Das im Buch erzählte Geschehen schließt die Lücken in unserer Geschichtsschreibung. Es finden sich Antworten auf ungelöste Fragen: Wie entstanden Hochkulturen in der Antike? Sind Zeitreisen möglich? Ist die Absetzbewegung real oder ein Mythos? Wurde der Ablauf der Geschichtsschreibung verändert oder erst erschaffen? Sind die großen Epen der Menschheit Vermächtnisse unserer Gegenwart? Welche Botschaft enthüllt eine Tempel-Inschrift in Abydos? Und zu welchen erschütternden Ergebnissen führt das alles? Dieses Buch liefert verblüffende Antworten. Was ist Fiktion, was könnte der Wahrheit entsprechen? Oder sind die Übergänge eher fließend? Der Aufgang der Menschheit begann nicht im Zweistromland oder im Garten Eden - er begann in Deutschland.
Autor Schlottig, Markus
Verlag Silberschnur
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 336 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H21.5 cm x B15.2 cm x D3.0 cm 538 g
Operation Walhalla IV 1944 - der zweite Weltkrieg tobt mit unvermittelter Härte. Der Endsieg gerät immer mehr in die Ferne und die "Wunderwaffen", die das deutsche Kriegsglück wenden könnten, befinden sich größtenteils in der Entwicklungsphase. Die Lage an allen Fronten wird zunehmend hoffnungsloser. Durch Zufall entpuppt sich eines der geheimsten Projekte als Rettung in der Not. Das Geheimprojekt "Die Glocke" scheint ein voller Erfolg zu werden. Der SS-General Ing. Hans Kammler, der die Geheimprojekte betreut, scheint den Ausweg aus der Krise gefunden zu haben. Auch wenn der Ausgang des Krieges bereits festzustehen scheint, gelingt es ihm und einer Gruppe von wagemutigen Offizieren, tausende von Soldaten und diverses Kriegsgerät rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Ein in Vergessenheit geratenes Artefakt wird zum Mittelpunkt einer bahnbrechenden Technik. Mithilfe von versierten Technikern gelingt es, eine Maschine zu konstruieren, von der seit Anbeginn der Zeit geträumt wird. Deutschen Ingenieuren und dem Zufall gelingt das scheinbar Unmögliche. Das Geheimprojekt "Aldebaran" verändert nicht nur den Lauf der Geschichte, nein, es rettet viele Menschenleben und schreibt die uns überlieferte Geschichte (neu?)! Der Mythos der Absetzbewegung nimmt Gestalt an und prägt das Leben von unzähligen Generationen, denn die "Zeit neigt sich dem Anbeginn." Das im Buch erzählte Geschehen schließt die Lücken in unserer Geschichtsschreibung. Es finden sich Antworten auf ungelöste Fragen: Wie entstanden Hochkulturen in der Antike? Sind Zeitreisen möglich? Ist die Absetzbewegung real oder ein Mythos? Wurde der Ablauf der Geschichtsschreibung verändert oder erst erschaffen? Sind die großen Epen der Menschheit Vermächtnisse unserer Gegenwart? Welche Botschaft enthüllt eine Tempel-Inschrift in Abydos? Und zu welchen erschütternden Ergebnissen führt das alles? Dieses Buch liefert verblüffende Antworten. Was ist Fiktion, was könnte der Wahrheit entsprechen? Oder sind die Übergänge eher fließend? Der Aufgang der Menschheit begann nicht im Zweistromland oder im Garten Eden - er begann in Deutschland.
CHF 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-9815662-3-9
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen

Über den Autor Schlottig, Markus

Markus Schlottig, geboren am 23. Juni 1964 in Bad Oeynhausen arbeitet seit der Lehre im Einzelhandel in der Baumarktbranche. Durch sein christlich geprägtes Elternhaus gilt sein Interesse der Antike, archäologischen Artefakten, Religionen und Kulten, insbesondere der nordeuropäischen Frühgeschichte. 1998 erschien das Erstlingswerk ¿Der Schlüssel zum Garten Eden¿! Es folgten zahlreiche Artikel in grenzwissenschaftlichen Magazinen und darüber hinaus hält er Vorträge zu diesen Themengebieten. Zu seinen Interessen gehört vergleichende Religionen, sowie themenübergreifend, Prä ¿ Astronautik und Kultur, Mythologie und skaldische Dichtkunst. Unter dem Pseudonym Vali Odhinsson erschienen viele seiner Werke in einschlägigen Magazinen. Neben vielen anderen unterschiedlichen Themen liegt sein Schwerpunkt zur Zeit bei Arminius dem Cherusker, dem wahren Ort der Varusschlacht und anderen germanischen Schlachtfeldern aus der Römerzeit. Ganz wichtig sind ihm Runen und germanischer Symbolismus in seiner kultischen Form, - fernab von jeder politischen Vereinnahmung. Darüber hinaus gilt sein Interesse den germanisch geprägten Magieformen wie dem galdr. Die Romanreihe ¿Die Zeit neigt sich dem Anbeginn¿ verbindet dabei geschickt archäologische Fakten, Überlieferungen religiöser Texte, Mythen alter Völker, Mythen des 2. Weltkrieges ohne dabei für die eine oder andere Seite Stellung zu beziehen.

Weitere Titel von Schlottig, Markus

Filters
Sort
display