Suchen

Schmidt, Joachim B.: Moosflüstern

Im Juni 1949 brachte der Dampfer »Esja« rund 200 Frauen aus Deutschland nach Island, wo sie sich als Dienstmädchen auf Bauernhöfen verdingten. Darunter auch Heinrich Liebers Mutter, von der er immer geglaubt hatte, sie sei nach seiner Geburt gestorben. 40 Jahre später ist Heinrich Bauingenieur, verheiratet, doch sein Leben gerät auf einmal ins Wanken. Der sonst so korrekte Mann fasst einen überstürzten Entschluss und reist nach Island, wo er sich auf die Suche nach seiner Herkunft macht.
Autor Schmidt, Joachim B.
Verlag Diogenes
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 288 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, August 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.0 cm x B11.3 cm x D1.8 cm
Auflage 1. A.
Reihe detebe
Verlagsartikelnummer 562/24725
Im Juni 1949 brachte der Dampfer »Esja« rund 200 Frauen aus Deutschland nach Island, wo sie sich als Dienstmädchen auf Bauernhöfen verdingten. Darunter auch Heinrich Liebers Mutter, von der er immer geglaubt hatte, sie sei nach seiner Geburt gestorben. 40 Jahre später ist Heinrich Bauingenieur, verheiratet, doch sein Leben gerät auf einmal ins Wanken. Der sonst so korrekte Mann fasst einen überstürzten Entschluss und reist nach Island, wo er sich auf die Suche nach seiner Herkunft macht.
CHF 21.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-24725-1
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, August 2024

Alle Bände der Reihe "detebe (DETE)" mit Band-Nummer

Über den Autor Schmidt, Joachim B.

Joachim B. Schmidt, geboren 1981, aufgewachsen im Schweizer Kanton Graubünden, ist 2007 nach Island ausgewandert. Seine Romane 'Tell' und 'Kalmann' waren Bestseller; mit 'Kalmann' erreichte er den 3. Platz beim Schweizer Krimipreis und erhielt den Crime Cologne Award. 'Tell' war auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste und erhielt den Bündner Literaturpreis. Der Doppelbürger lebt mit seiner Frau und zwei gemeinsamen Kindern in Reykjavík.

Weitere Titel von Schmidt, Joachim B.

Filters
Sort
display