Suchen

Schomburg, Andrea : Der geheime Ursprung der Wörter

Auf den Spuren von Mumpitz, Firlefanz und Wischiwaschi
Papperlapapp, Larifari, Kladderadatsch und Brimborium - liebenswert altmodische, teils lautmalerische, teils komische, aber immer prägnante Wörter, die in besonderer Weise unsere Gefühle und Wahrnehmungen transportieren. Doch woher stammen diese Begriffe? 'Der geheime Ursprung der Wörter' lädt auf spielerische Art ein, selbst die Antwort auf diese Frage zu finden und die wahre Herkunft von fast, aber eben nur fast vergessenen Wörtern zu erraten. Leitet sich »Papperlapapp« von »pappsatt« ab oder ist es vielmehr eine Verballhornung des französischen Wortes papotage (Geschwätz)? Geht »Larifari« auf eine Narrenfigur im venezianischen Karneval, die italienischen Tonbezeichnungen do, re, mi, fa, sol, la, ti oder das Fälschen eines nicht existenten Stammbaums (lat. lares facere) zurück? Und ist das Wort »Kauderwelsch« aus dem Altenglischen ins Deutsche eingewandert oder stammt es aus dem Rätoromanischen? Zu jedem Wort gibt es vier vermeintlich wissenschaftliche Antwortmöglichkeiten, von denen jedoch nur eine zutrifft - der Rest ist völliger Humbug! Den Lesern bleibt es überlassen, die eine richtige herauszufinden und sich dabei von jeder Erläuterung bestens unterhalten zu fühlen.
Autor Schomburg, Andrea / Schautz, Irmela
Verlag DuMont Lit. und Kunst
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 176 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen 35 farb. Abb., farbige Illustrationen
Masse H19.8 cm x B14.9 cm x D1.5 cm 379 g
Papperlapapp, Larifari, Kladderadatsch und Brimborium - liebenswert altmodische, teils lautmalerische, teils komische, aber immer prägnante Wörter, die in besonderer Weise unsere Gefühle und Wahrnehmungen transportieren. Doch woher stammen diese Begriffe? 'Der geheime Ursprung der Wörter' lädt auf spielerische Art ein, selbst die Antwort auf diese Frage zu finden und die wahre Herkunft von fast, aber eben nur fast vergessenen Wörtern zu erraten. Leitet sich »Papperlapapp« von »pappsatt« ab oder ist es vielmehr eine Verballhornung des französischen Wortes papotage (Geschwätz)? Geht »Larifari« auf eine Narrenfigur im venezianischen Karneval, die italienischen Tonbezeichnungen do, re, mi, fa, sol, la, ti oder das Fälschen eines nicht existenten Stammbaums (lat. lares facere) zurück? Und ist das Wort »Kauderwelsch« aus dem Altenglischen ins Deutsche eingewandert oder stammt es aus dem Rätoromanischen? Zu jedem Wort gibt es vier vermeintlich wissenschaftliche Antwortmöglichkeiten, von denen jedoch nur eine zutrifft - der Rest ist völliger Humbug! Den Lesern bleibt es überlassen, die eine richtige herauszufinden und sich dabei von jeder Erläuterung bestens unterhalten zu fühlen.
Fr. 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8321-9966-1
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Schomburg, Andrea

Andrea Schomburg ist Kabarettistin und Autorin. Sie lehrt Lyrik und Theatertechniken an der Universität Lüneburg und hat neben Lyrikbänden für Erwachsene zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht. Ihr Buch 'Der Mondfisch in der Waschanlage' wurde 2019 in Köln zum »Jungen Buch für die Stadt« gekürt.

Irmela Schautz, ist freie Illustratorin. Sie arbeitet u. a. in den Bereichen Sachbuch und Kreativbuch sowie für Magazine und Zeitungen. Ihre Bücher schafften es auf die Spiegel-Bestseller-Liste, die Shortlist des World Illustrators Award und unter die schönsten Bücher Deutschlands.

Weitere Titel von Schomburg, Andrea

Filters
Sort
display