Suchen

Sente, Yves: Spirou und Fantasio Spezial 25: Sein Name war Ptirou

"Sein Name war Ptirou" führt die Leser zu den Ursprüngen von "Spirou": Yves Sente und Laurent Verron erzählen die fiktive Lebensgeschichte jenes Schiffsjungen, der "Spirou"-Schöpfer Rob-Vel Ende der 1920er-Jahre auf einem Transatlantikdampfer zu seiner berühmten Figur inspiriert hat. Das mitreißende und elegant gezeichnete Historienabenteuer erzählt zugleich also ein spannendes Stück Comicgeschichte.

"Senté gelingt die Verquickung von Wirklichkeit und Fantasie"
Autor Sente, Yves
Verlag Carlsen
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 80 S.
Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen vierfarbig
Masse H29.5 cm x B22.0 cm x D0.7 cm 374 g
Coverlag Carlsen Comics (Imprint/Brand)
Auflage 2 A. Auflage
Reihe Spirou und Fantasio Spezial

"Sein Name war Ptirou" führt die Leser zu den Ursprüngen von "Spirou": Yves Sente und Laurent Verron erzählen die fiktive Lebensgeschichte jenes Schiffsjungen, der "Spirou"-Schöpfer Rob-Vel Ende der 1920er-Jahre auf einem Transatlantikdampfer zu seiner berühmten Figur inspiriert hat. Das mitreißende und elegant gezeichnete Historienabenteuer erzählt zugleich also ein spannendes Stück Comicgeschichte.

"Senté gelingt die Verquickung von Wirklichkeit und Fantasie"
CHF 20.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-77626-6
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen

Alle Bände der Reihe "Spirou und Fantasio Spezial" mit Band-Nummer

Über den Autor Sente, Yves

Yves Sente wurde 1964 in Uccle bei Brüssel geboren. Im zarten Alter von sechs Jahren entdeckte er mit 'Tim im Kongo' (dt. bei Carlsen) die Welt der Comics. Auf die beiden unerschütterlichen Briten 'Blake & Mortimer' stieß er 1975 durch das Album 'Das gelbe M'. 1982 legte er das Abitur ab und von 1986 bis 1989 machte er Cartoons für das Wallstreet Journal Europe. Nach seinem Studium der Politik reiste er 1990 unter anderem in die USA und die Schweiz und bereitete als Szenarist seinen ersten echten Comic vor. Er traf den Schriftsteller Tibet, von dem er viel über das Schreiben lernte. 1991 ging er zum Verlag Lombard, wo er in verschiedenen Positionen tätig war. 1997 schrieb er eine Testseite für ein Szenario zu 'Blake & Mortimer'. Seine Ideen kamen an und im Jahr darauf konnte er sein erstes vollständiges Abenteuer präsentieren: Die Voronov-Intrige. Er arbeitet zusammen mit dem Zeichner André Juillard an der Serie 'Blake & Mortimer', sie wechseln sich mit dem Team Van Hamme / Benoit ab.

Laurent Verron, geboren 1962 im französischen Grenoble, arbeitete als Werbegrafiker, ehe er 1986 den Comiczeichner Jean Roba kennenlernte, dem er in der Folge bis 1989 bei seinem Humorcomic Boule und Bill assistierte. 2003 übernahm Verron den frankobelgischen Klassiker auf Wunsch von Roba. Verrons in den 1990er-Jahren entstandenen eigenen Comicreihen Der Malteser und Die Missionen des Odilon Verjus sind in Deutschland nur unvollständig erschienen.

Weitere Titel von Sente, Yves

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Filters
Sort
display