Suchen

Sroufe, Professor Alan: Der Weg zur eigenen Persönlichkeit

Wie wir werden, wer wir sind

Vom führenden Entwicklungsforscher der Gegenwart

Ein Muss für alle, die sich für die menschliche Entwicklung interessieren

Beeindruckende Einführung in die Bindungsforschung

Jede Lebensphase von der Geburt bis zum Erwachsenenalter hat ihre eigenen Herausforderungen und Konfliktfelder. Alan Sroufe, einer der weltweit bedeutendsten Entwicklungspsychologen, veranschaulicht eindrucksvoll wie Bindungserfahrungen lebenslang nachwirken und die Persönlichkeit prägen. Er stellt seine wegweisenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Bindung und Entwicklung immer in Bezug zu seiner eigenen persönlichen Entwicklung, was dieses Buch zu einer höchst spannenden und eindrucksvollen Lektüre macht. Sroufe beantwortet in seinem Werk die großen Fragen, wie wir werden, wer wir sind, warum es so schwer, aber nicht unmöglich ist, sich zu ändern und wie Menschen geholfen werden kann, die in ihrer frühen Kindheit unzureichende Bindungs-­ und Beziehungserfahrungen gemacht haben.

»Der führende Entwicklungsforscher seiner Generation« - Bowlby-Ainsworth-Award

»Alan Sroufe, der wohl bislang beeindruckendste Bindungsforscher, schildert, wie frühe Erfahrungen lebenslang nachwirken: Gute und weniger gut gewählte Wege für ein gelingendes Miteinander, alle empirisch belegt. Sroufes bemerkenswert kreative Bindungsforschung ist dabei eng verbunden mit seinem eigenen Lebenslauf." - Klaus Grossmann, em. Professor, Institut für Psychologie, Universität Regensburg

 »Dieses Buch ist wunderbar! Es ist schwer, sich auch nur einen Menschen vorzustellen, der wissen will, wer er ist und wie er oder andere sich entwickelt haben, der es nicht faszinierend finden würde.« - MARY MAIN, em. Professor & ERIK HESSE, Associate Adjunct Professor, University of California, Berkeley

»Das Buch fesselt, es informiert, inspiriert und beleuchtet, wie wir mehr Mut für unser eigenes Leben aufbringen und bessere Beziehungen zwischen uns allen schaffen können, bravo! Eine großartige Kombination aus Memoir und wissenschaftlicher Autobiografie. Vielen Dank, Professor Sroufe.« - DANIEL SIEGEL, klinischer Professor für Psychiatrie, UCLA School of Medicine und NY Times Bestsellerautor

»Alan Sroufe ermöglicht den Lesern eine autobiografische Sicht auf die persönliche Geschichte eines Superstar-Psychologen. Er hat über 50 Jahre herausragende Entwicklungs- und klinische Psychologen ausgebildet, die wiederum ihm und seinem kompetenten Team dabei geholfen haben, die am längsten laufende Studie über Bindung über die gesamte Lebensspanne und über Generationen hinweg durchzuführen ... Dieses Buch hat das Potenzial, Leben zu verändern, weil Alan so viele wechselhafte Lebensläufe untersucht und dokumentiert hat, einschließlich seines eigenen - ein höchst empfehlenswertes Werk.« - HOWARD STEELE und MIRIAM STEELE, Professoren und Co-Direktoren, Center for Attachment Research, The New School for Social Research

»Alan Sroufe ist der führende Entwicklungstheoretiker seiner Generation. Hier berichtet er von den persönlichen Erfahrungen und Zielen, die seine eigene Entwicklung und seine bahnbrechende Karriere geprägt haben, und verfolgt die Ursprünge der Entwicklung von Persönlichkeit, Identität und Intimität.« - EVERETT WATERS, Professor für Psychologie, SUNY, Stony Brook  

»Ich liebe dieses Buch und ich habe es geliebt, es zu lesen. Ich liebe die Art und Weise, wie Sroufe den Leser durch die Geschichte seiner Arbeit und unseres Fachgebiets führt - es ist so zugänglich, berührend und kohärent. Seine zunehmende Begeisterung, wie die Dinge mit fortschreitender Wissenschaft immer deutlicher Gestalt annehmen, wird spürbar. Eine "Geschichte unserer Wissenschaft". Und eine grandiose.« - ARIETTA SLADE, Professorin für Klinische Kinderpsychologie, Yale Child Study Center, und emeritierte Professorin für Klinische Psychologie, CUNY

»Was für ein kraftvolles, fesselndes und mutiges Buch Alan Sroufe geschrieben hat. Vielen Dank, Alan, für all deine beeindruckende Arbeit und dafür, dass du diesem wichtigen neuen Werk, das du uns allen schenkst, deine persönliche Stimme leihst.« - ALICIA F. LIEBERMAN, Irving B. Harris Stiftungslehrstuhl für psychische Gesundheit von Säuglingen, Abteilung für Psychiatrie, UC San Francisco


Autor Sroufe, Alan / Klostermann, Maren (Übers.)
Verlag Klett-Cotta Fachbuch
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 216 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen gebunden
Masse H22.0 cm x B13.8 cm x D1.9 cm 361 g
Auflage 1. Auflage 2022

Wie wir werden, wer wir sind

Vom führenden Entwicklungsforscher der Gegenwart

Ein Muss für alle, die sich für die menschliche Entwicklung interessieren

Beeindruckende Einführung in die Bindungsforschung

Jede Lebensphase von der Geburt bis zum Erwachsenenalter hat ihre eigenen Herausforderungen und Konfliktfelder. Alan Sroufe, einer der weltweit bedeutendsten Entwicklungspsychologen, veranschaulicht eindrucksvoll wie Bindungserfahrungen lebenslang nachwirken und die Persönlichkeit prägen. Er stellt seine wegweisenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Bindung und Entwicklung immer in Bezug zu seiner eigenen persönlichen Entwicklung, was dieses Buch zu einer höchst spannenden und eindrucksvollen Lektüre macht. Sroufe beantwortet in seinem Werk die großen Fragen, wie wir werden, wer wir sind, warum es so schwer, aber nicht unmöglich ist, sich zu ändern und wie Menschen geholfen werden kann, die in ihrer frühen Kindheit unzureichende Bindungs-­ und Beziehungserfahrungen gemacht haben.

»Der führende Entwicklungsforscher seiner Generation« - Bowlby-Ainsworth-Award

»Alan Sroufe, der wohl bislang beeindruckendste Bindungsforscher, schildert, wie frühe Erfahrungen lebenslang nachwirken: Gute und weniger gut gewählte Wege für ein gelingendes Miteinander, alle empirisch belegt. Sroufes bemerkenswert kreative Bindungsforschung ist dabei eng verbunden mit seinem eigenen Lebenslauf." - Klaus Grossmann, em. Professor, Institut für Psychologie, Universität Regensburg

 »Dieses Buch ist wunderbar! Es ist schwer, sich auch nur einen Menschen vorzustellen, der wissen will, wer er ist und wie er oder andere sich entwickelt haben, der es nicht faszinierend finden würde.« - MARY MAIN, em. Professor & ERIK HESSE, Associate Adjunct Professor, University of California, Berkeley

»Das Buch fesselt, es informiert, inspiriert und beleuchtet, wie wir mehr Mut für unser eigenes Leben aufbringen und bessere Beziehungen zwischen uns allen schaffen können, bravo! Eine großartige Kombination aus Memoir und wissenschaftlicher Autobiografie. Vielen Dank, Professor Sroufe.« - DANIEL SIEGEL, klinischer Professor für Psychiatrie, UCLA School of Medicine und NY Times Bestsellerautor

»Alan Sroufe ermöglicht den Lesern eine autobiografische Sicht auf die persönliche Geschichte eines Superstar-Psychologen. Er hat über 50 Jahre herausragende Entwicklungs- und klinische Psychologen ausgebildet, die wiederum ihm und seinem kompetenten Team dabei geholfen haben, die am längsten laufende Studie über Bindung über die gesamte Lebensspanne und über Generationen hinweg durchzuführen ... Dieses Buch hat das Potenzial, Leben zu verändern, weil Alan so viele wechselhafte Lebensläufe untersucht und dokumentiert hat, einschließlich seines eigenen - ein höchst empfehlenswertes Werk.« - HOWARD STEELE und MIRIAM STEELE, Professoren und Co-Direktoren, Center for Attachment Research, The New School for Social Research

»Alan Sroufe ist der führende Entwicklungstheoretiker seiner Generation. Hier berichtet er von den persönlichen Erfahrungen und Zielen, die seine eigene Entwicklung und seine bahnbrechende Karriere geprägt haben, und verfolgt die Ursprünge der Entwicklung von Persönlichkeit, Identität und Intimität.« - EVERETT WATERS, Professor für Psychologie, SUNY, Stony Brook  

»Ich liebe dieses Buch und ich habe es geliebt, es zu lesen. Ich liebe die Art und Weise, wie Sroufe den Leser durch die Geschichte seiner Arbeit und unseres Fachgebiets führt - es ist so zugänglich, berührend und kohärent. Seine zunehmende Begeisterung, wie die Dinge mit fortschreitender Wissenschaft immer deutlicher Gestalt annehmen, wird spürbar. Eine "Geschichte unserer Wissenschaft". Und eine grandiose.« - ARIETTA SLADE, Professorin für Klinische Kinderpsychologie, Yale Child Study Center, und emeritierte Professorin für Klinische Psychologie, CUNY

»Was für ein kraftvolles, fesselndes und mutiges Buch Alan Sroufe geschrieben hat. Vielen Dank, Alan, für all deine beeindruckende Arbeit und dafür, dass du diesem wichtigen neuen Werk, das du uns allen schenkst, deine persönliche Stimme leihst.« - ALICIA F. LIEBERMAN, Irving B. Harris Stiftungslehrstuhl für psychische Gesundheit von Säuglingen, Abteilung für Psychiatrie, UC San Francisco


Fr. 37.90
ISBN: 978-3-608-98082-0
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Kibuishi, Kazu
Amulett #4

Die letzte Ratsversammlung
Fr. 16.50

Bude, Sarah
Das Pferdebuch für Kids

Fr. 22.50

Scrivan, Maria
nICHt genug (nICHt genug-Reihe - Band 1)

Stärke mit diesem einfühlsamen Comic-Buch das Selbstwertgefühl deines Kindes ab 8 Jahren
Fr. 23.90

Lang, Suzanne
Kein Stress, Jim!

Fr. 16.50
Filters
Sort
display