Suchen

Szalay, David : Turbulenzen

Roman
Ein Roman wie ein Dominospiel: Jedes Leben berührt ein anderes. Zwölf Menschen begegnen sich, während ihr Leben in Turbulenzen gerät. Auf dem unruhigen Flug nach Madrid kommt eine Frau, die ihren krebskranken Sohn in London besucht hat, mit ihrem Sitznachbarn ins Gespräch. Der Geschäftsmann aus dem Senegal weiß noch nicht, dass ihn in Dakar die Nachricht eines tragischen Unfalls erwartet, bei dem ein Frachtpilot Zeuge wurde. In diesem höchst spannenden Roman berührt jedes Leben das nächste, ob es der indische Golfer ist, der seinen senilen Vater bestiehlt, oder die Tochter einer ausgewanderten Deutschen, die einen syrischen Flüchtling heiraten will. Mit magischer Schwerelosigkeit nimmt uns der international gefeierte Autor David Szalay mit auf eine Reise rund um die Welt."Dieser kurze, raffinierte Roman bietet in seinen sich überlappenden Lebensausschnitten mehr moderne Welthaltigkeit als viele Siebenhundertseiter. David Szalays Kunst, mit Wenigem viel anzudeuten, knüpft an die große angelsächsische Tradition der Short Story an." Wolfgang Schneider, SWR2 Lesenswert Magazin, 21.01.21 "Szalay ist ein Meister darin, ein ganz großes Leben in ganz feinen Strichen zu zeichnen." Xaver von Cranach, Süddeutsche Zeitung, 24.12.20 "Ein Roman, der große Lesefreude macht. David Szalay ist ein junger Kanadier, und er hatte eine fabelhafte Idee. ... Ein schmales, schönes Buch, damit werden Sie Spaß haben, mit diesem Spitzentitel." Elke Heidenreich, Spiegel Online, 29.11.20 "Ein auf intelligente Weise zeitgemäßer Roman" Christoph Schröder, Tagesspiegel, 22.11.20 "Jules Vernes wäre glücklich mit diesem Nachfolger. Genau das richtige Buch für momentan verhinderte Weltenbummler." Ursula März, Die Zeit, 19.11.20 "Schmerzvolle Schlüsselerlebnisse sind David Szalays Spezialität, er erzählt sie mit großer Virtuosität. ... Man liest dieses Buch mit gutem Herzklopfen. Weil es den Sinn schärft für die Chancen, die unserer Verletzlichkeit innewohnen." Ariane Heimbach, Brigitte, 07.10.20 "Szalay arbeitet gekonnt mit kleinen Szenen, mit Andeutungen und Anspielungen. Er verdichtet die immer wieder überraschenden Lebensgeschichten und sät in knappen Nebensätzen so viel Unsicherheit, Zärtlichkeit oder Verrat, das jeder Samen im Kopf wächst und wuchert, sich verästelt zu einer großen verschlingenden Pflanze, in der die turbulenten Verzweiflungen und seltenen Glücksgefühle wohnen." Gabriele von Arnim, Deutschlandfunk Kultur, 02.10.20
Autor Szalay, David / Henning, Ahrens (Übers.)
Verlag Hanser C.
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 136 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H20.8 cm x B13.1 cm x D2.0 cm 229 g
Verlagsartikelnummer 505/26765
Ein Roman wie ein Dominospiel: Jedes Leben berührt ein anderes. Zwölf Menschen begegnen sich, während ihr Leben in Turbulenzen gerät. Auf dem unruhigen Flug nach Madrid kommt eine Frau, die ihren krebskranken Sohn in London besucht hat, mit ihrem Sitznachbarn ins Gespräch. Der Geschäftsmann aus dem Senegal weiß noch nicht, dass ihn in Dakar die Nachricht eines tragischen Unfalls erwartet, bei dem ein Frachtpilot Zeuge wurde. In diesem höchst spannenden Roman berührt jedes Leben das nächste, ob es der indische Golfer ist, der seinen senilen Vater bestiehlt, oder die Tochter einer ausgewanderten Deutschen, die einen syrischen Flüchtling heiraten will. Mit magischer Schwerelosigkeit nimmt uns der international gefeierte Autor David Szalay mit auf eine Reise rund um die Welt."Dieser kurze, raffinierte Roman bietet in seinen sich überlappenden Lebensausschnitten mehr moderne Welthaltigkeit als viele Siebenhundertseiter. David Szalays Kunst, mit Wenigem viel anzudeuten, knüpft an die große angelsächsische Tradition der Short Story an." Wolfgang Schneider, SWR2 Lesenswert Magazin, 21.01.21 "Szalay ist ein Meister darin, ein ganz großes Leben in ganz feinen Strichen zu zeichnen." Xaver von Cranach, Süddeutsche Zeitung, 24.12.20 "Ein Roman, der große Lesefreude macht. David Szalay ist ein junger Kanadier, und er hatte eine fabelhafte Idee. ... Ein schmales, schönes Buch, damit werden Sie Spaß haben, mit diesem Spitzentitel." Elke Heidenreich, Spiegel Online, 29.11.20 "Ein auf intelligente Weise zeitgemäßer Roman" Christoph Schröder, Tagesspiegel, 22.11.20 "Jules Vernes wäre glücklich mit diesem Nachfolger. Genau das richtige Buch für momentan verhinderte Weltenbummler." Ursula März, Die Zeit, 19.11.20 "Schmerzvolle Schlüsselerlebnisse sind David Szalays Spezialität, er erzählt sie mit großer Virtuosität. ... Man liest dieses Buch mit gutem Herzklopfen. Weil es den Sinn schärft für die Chancen, die unserer Verletzlichkeit innewohnen." Ariane Heimbach, Brigitte, 07.10.20 "Szalay arbeitet gekonnt mit kleinen Szenen, mit Andeutungen und Anspielungen. Er verdichtet die immer wieder überraschenden Lebensgeschichten und sät in knappen Nebensätzen so viel Unsicherheit, Zärtlichkeit oder Verrat, das jeder Samen im Kopf wächst und wuchert, sich verästelt zu einer großen verschlingenden Pflanze, in der die turbulenten Verzweiflungen und seltenen Glücksgefühle wohnen." Gabriele von Arnim, Deutschlandfunk Kultur, 02.10.20
Fr. 28.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-26765-7
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Szalay, David

David Szalay, 1974 in Montreal, Kanada, geboren, wuchs in London auf. Er studierte an der Universität Oxford. Mit Was ein Mann ist, seinem vierten Roman, der 2018 bei Hanser erschienen ist, kam er 2016 auf die Shortlist des Man-Booker-Preises. 2020 erschien sein neuer Roman Turbulenzen im Hanser Verlag.

Weitere Titel von Szalay, David

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Gabriel, Markus
Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten

Universale Werte für das 21. Jahrhundert
Fr. 32.90
Filters
Sort
display