Suchen

Vossius, Corinna: Die Witwen meines Mannes

Roman
Drei Frauen, eine Urne und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: ein humorvoller Roman über das Alter und die seltsamen Volten der Liebe Es ist eine durchaus denkwürdige Zusammenkunft auf dem Friedhof in Gießen, als die Urne des betagten Mathematik-Professors Georg von Bergh beigesetzt werden soll: das allererste Treffen seiner treu sorgenden Ehefrau Almut, Ende 70, mit Georgs Doktorandin und Tochter im Herzen Anne, Mitte 40 - und seiner langjährige Geliebten Christine, Anfang 60. Während die drei Frauen zunächst noch eifersüchtig darauf beharren, in Georgs Leben die Hauptrolle gespielt zu haben, entdecken sie nach und nach, dass der Herr Professor sie alle auf die ein oder andere Weise betrogen hat. Das muss gerächt werden! In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wird Georgs Urne vom Friedhof entführt, um seine Asche dort zu verstreuen, wo er nie wieder hin wollte: auf Amrum! So nimmt ein ebenso vergnüglicher wie befreiender Roadtrip seinen Lauf, der Almut, Anne und Christine nicht nur einander näher bringt, sondern am Ende auch Georg. Liebevoll, heiter und scharfzüngig zugleich schreibt Corinna Vossius über das Alter und die Liebe, die nicht immer geradlinig verläuft, und über die Kraft der Freundschaft. Entdecken Sie auch die anderen humorvollen Romane der Autorin: ? »Seh? ich aus, als hätt? ich sonst nichts zu tun?« ? »Man hat ja seinen Stolz« ? »Immer nach vorne schauen«
Autor Vossius, Corinna
Verlag Knaur
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 304 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H19.0 cm x B12.4 cm x D2.3 cm 270 g
Auflage 1. Auflage
Verlagsartikelnummer 3009209
Drei Frauen, eine Urne und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: ein humorvoller Roman über das Alter und die seltsamen Volten der Liebe Es ist eine durchaus denkwürdige Zusammenkunft auf dem Friedhof in Gießen, als die Urne des betagten Mathematik-Professors Georg von Bergh beigesetzt werden soll: das allererste Treffen seiner treu sorgenden Ehefrau Almut, Ende 70, mit Georgs Doktorandin und Tochter im Herzen Anne, Mitte 40 - und seiner langjährige Geliebten Christine, Anfang 60. Während die drei Frauen zunächst noch eifersüchtig darauf beharren, in Georgs Leben die Hauptrolle gespielt zu haben, entdecken sie nach und nach, dass der Herr Professor sie alle auf die ein oder andere Weise betrogen hat. Das muss gerächt werden! In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wird Georgs Urne vom Friedhof entführt, um seine Asche dort zu verstreuen, wo er nie wieder hin wollte: auf Amrum! So nimmt ein ebenso vergnüglicher wie befreiender Roadtrip seinen Lauf, der Almut, Anne und Christine nicht nur einander näher bringt, sondern am Ende auch Georg. Liebevoll, heiter und scharfzüngig zugleich schreibt Corinna Vossius über das Alter und die Liebe, die nicht immer geradlinig verläuft, und über die Kraft der Freundschaft. Entdecken Sie auch die anderen humorvollen Romane der Autorin: ? »Seh? ich aus, als hätt? ich sonst nichts zu tun?« ? »Man hat ja seinen Stolz« ? »Immer nach vorne schauen«
Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-426-52366-7
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Vossius, Corinna

Corinna Vossius, 1963 in Darmstadt geboren, lebt seit 1999 mit ihrer Familie in Norwegen. Zurzeit arbeitet sie als Ärztin im Gefängnis und in einem Pflegeheim für suchtkranke Menschen.

Weitere Titel von Vossius, Corinna

Filters
Sort
display