Suchen

Zollinger, Edi: Herkules am Spinnrad

Rubens Velázquez Picasso
Brillant und verblüffend - Edi Zollinger gelingt es, Literatur und Kunst neu zu verknüpfen. Edi Zollinger ist ein Meister der Entschlüsselung von Literatur und Kunst. Brillant enträtselt er Bilder von Velázquez und Rubens bis zu Goya und Picasso, macht dabei mit verblüffenden Entdeckungen einen geheim gesponnenen Faden sichtbar, der immer wieder zurückführt zu Arachne, der Mutter der Mal- und Dichtkunst. Denn dass diese sich das Werk aus dem Bauch zieht wie die Mutter das Kind, wird zum Problem für all ihre männlichen Nachkommen - und so muss sogar der Held Herkules schließlich ans Spinnrad! Eine inspirierende Zeitreise für alle Liebhaber von Kunst und Literatur, ein detektivischer Blick auf Bilder und Bücher, die man zu kennen glaubte."Das gehört zum angenehm Altmodischen dieses Interpreten, von dem sich überhaupt sagen lässt, dass er das Kunststück vollbringt, die hochfliegendsten Entschlüsselungen auf bodenständige Weise in unprätentiös schlanker Prosa vorzuführen." Helmut Mayer, FAZ, 16.02.21
Autor Zollinger, Edi
Verlag Hanser C.
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 176 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Mit farbigen Abbildungen
Masse H20.0 cm x B12.3 cm x D1.5 cm 230 g
Verlagsartikelnummer 505/26768
Brillant und verblüffend - Edi Zollinger gelingt es, Literatur und Kunst neu zu verknüpfen. Edi Zollinger ist ein Meister der Entschlüsselung von Literatur und Kunst. Brillant enträtselt er Bilder von Velázquez und Rubens bis zu Goya und Picasso, macht dabei mit verblüffenden Entdeckungen einen geheim gesponnenen Faden sichtbar, der immer wieder zurückführt zu Arachne, der Mutter der Mal- und Dichtkunst. Denn dass diese sich das Werk aus dem Bauch zieht wie die Mutter das Kind, wird zum Problem für all ihre männlichen Nachkommen - und so muss sogar der Held Herkules schließlich ans Spinnrad! Eine inspirierende Zeitreise für alle Liebhaber von Kunst und Literatur, ein detektivischer Blick auf Bilder und Bücher, die man zu kennen glaubte."Das gehört zum angenehm Altmodischen dieses Interpreten, von dem sich überhaupt sagen lässt, dass er das Kunststück vollbringt, die hochfliegendsten Entschlüsselungen auf bodenständige Weise in unprätentiös schlanker Prosa vorzuführen." Helmut Mayer, FAZ, 16.02.21
Fr. 35.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-446-26768-8
Verfügbarkeit: innert 1-2 Tage lieferbar

Über den Autor Zollinger, Edi

Edi Zollinger, 1969 in Zürich geboren, ist Privatdozent für Französische und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München und lehrt Deutsch an der Kantonsschule Küsnacht (ZH). Außerdem ist er regelmäßiger Kritiker der NZZ. Zuletzt erschienen: "Proust - Flaubert - Ovid: Der Stoff, aus dem Erinnerungen sind" (2013) und "Arachnes Rache. Flaubert inszeniert einen Wettkampf im narrativen Weben" (2007). Bei Hanser erschien zuletzt Herkules am Spinnrad. Rubens - Velázquez - Picasso (Edition Akzente). 

Weitere Titel von Zollinger, Edi

Filters
Sort
display