Suchen

Zweig, Stefan: Marie Antoinette. Bildnis eines mittleren Charakters: Die ebenso dramatische wie tragische Biographie von Marie Antoinette

Mit dieser Biografie ist es Stefan Zweig gelungen, ein aufschlussreiches Bild von Marie Antoinette zu entwerfen. Sie war weder die ehrenwerte Königin, die sich um ihr Volk bemühte, noch die gewissenlose untreue Ehefrau, als welche sie vom Volk verschrien wurde. Am eindrucksvollsten ist Zweig, wenn es an das bittere, demütigende Ende kommt: auch wer niemals in der Conciergerie in Paris das (nachgebildete) Verlies gesehen hat, das die letzten Stunden der Königin sah, wird von der Tragik dieses "mittleren Charakters" tief berührt sein. Über Marie Antoinette: Marie Antoinette (1755 in Wien - 1793 in Paris) war als Maria Antonia Josepha Johanna Erzherzogin von Österreich sowie Prinzessin von Ungarn, Böhmen, der Toskana usw. bekannt und entstammte dem Haus Habsburg-Lothringen. Durch ihre Heirat mit Ludwig XVI. wurde sie zunächst Dauphine und später Königin von Frankreich und Navarra. Sie gilt als eine der schillerndsten Figuren während der Französischen Revolution und teilte neun Monate nach ihrem Gemahl dessen Schicksal auf dem Schafott. Inhalt: . Einleitung . Ein Kind wird verheiratet . Geheimnis des Alkovens . Debüt in Versailles . Der Kampf um ein Wort . Die Eroberung von Paris . Le Roi est mort, vive le Roi! . Bildnis eines Königspaares . Königin des Rokoko . Trianon . Die neue Gesellschaft . Der Bruder besucht seine Schwester . Mutterschaft . Die Königin wird unbeliebt . Der Blitzschlag ins Rokokotheater . Die Halsbandaffäre . Prozess und Urteil . Das Volk erwacht, die Königin erwacht . Der Sommer der Entscheidung . Die Freunde fliehen . Der Freund erscheint . War er es, war er es nicht? . Die letzte Nacht in Versailles . Der Leichenwagen der Monarchie . Selbstbesinnung . Mirabeau . Die Flucht wird vorbereitet . Die Flucht nach Varennes . Die Nacht in Varennes . Rückfahrt . Einer betrügt den Andern . Der Freund erscheint zum letzten Mal . Die Flucht in den Krieg . Die letzten Schreie . Der zehnte August . Der Temple . Marie Antoinette allein . Die letzte Einsamkeit . Die Conciergerie . Der letzte Versuch . Die große Infamie . Der Prozess beginnt


Autor Zweig, Stefan
Verlag E Artnow
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 268 S.
Meldetext Folgt in ca. 15 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Englisch
Masse H22.8 cm x B15.4 cm x D2.2 cm 447 g

Mit dieser Biografie ist es Stefan Zweig gelungen, ein aufschlussreiches Bild von Marie Antoinette zu entwerfen. Sie war weder die ehrenwerte Königin, die sich um ihr Volk bemühte, noch die gewissenlose untreue Ehefrau, als welche sie vom Volk verschrien wurde. Am eindrucksvollsten ist Zweig, wenn es an das bittere, demütigende Ende kommt: auch wer niemals in der Conciergerie in Paris das (nachgebildete) Verlies gesehen hat, das die letzten Stunden der Königin sah, wird von der Tragik dieses "mittleren Charakters" tief berührt sein. Über Marie Antoinette: Marie Antoinette (1755 in Wien - 1793 in Paris) war als Maria Antonia Josepha Johanna Erzherzogin von Österreich sowie Prinzessin von Ungarn, Böhmen, der Toskana usw. bekannt und entstammte dem Haus Habsburg-Lothringen. Durch ihre Heirat mit Ludwig XVI. wurde sie zunächst Dauphine und später Königin von Frankreich und Navarra. Sie gilt als eine der schillerndsten Figuren während der Französischen Revolution und teilte neun Monate nach ihrem Gemahl dessen Schicksal auf dem Schafott. Inhalt: . Einleitung . Ein Kind wird verheiratet . Geheimnis des Alkovens . Debüt in Versailles . Der Kampf um ein Wort . Die Eroberung von Paris . Le Roi est mort, vive le Roi! . Bildnis eines Königspaares . Königin des Rokoko . Trianon . Die neue Gesellschaft . Der Bruder besucht seine Schwester . Mutterschaft . Die Königin wird unbeliebt . Der Blitzschlag ins Rokokotheater . Die Halsbandaffäre . Prozess und Urteil . Das Volk erwacht, die Königin erwacht . Der Sommer der Entscheidung . Die Freunde fliehen . Der Freund erscheint . War er es, war er es nicht? . Die letzte Nacht in Versailles . Der Leichenwagen der Monarchie . Selbstbesinnung . Mirabeau . Die Flucht wird vorbereitet . Die Flucht nach Varennes . Die Nacht in Varennes . Rückfahrt . Einer betrügt den Andern . Der Freund erscheint zum letzten Mal . Die Flucht in den Krieg . Die letzten Schreie . Der zehnte August . Der Temple . Marie Antoinette allein . Die letzte Einsamkeit . Die Conciergerie . Der letzte Versuch . Die große Infamie . Der Prozess beginnt


Fr. 19.90
ISBN: 978-80-273-1533-8
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Isenegger, Marie Th
Perlen und Rosen

Fr. 13.90
Filters
Sort
display