Suchen

Zweig, Stefan: Marie Antoinette

...so rasch und leicht das Schicksal diese Frau auf die höchsten Höhen des Glücks emporreißt: umso rafiniert grausamer, umso langsamer läßt es sie dann fallen."
Als Erzherzogin von Österreich geboren, wurde die gerade einmal vierzehnjährige Marie Antointte an den späteren französischen König Ludwig XVI. verheiratet. Ein Leben geprägt von Luxus, Prunk und Verschwendung; eine Frau von Verstand, die allerdings selten Grund sah, diesen auch einzusetzen. Stefan Zweig (1881-1942) beschreibt, wie Marie Antoinette durch ungeahnte Schicksalswendungen in die Geschichte eingegangen ist.


Autor Zweig, Stefan
Verlag Severus
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 452 S.
Meldetext Folgt in ca. 10 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen HC runder Rücken mit Schutzumschlag
Masse H21.6 cm x B15.3 cm x D3.6 cm 777 g

...so rasch und leicht das Schicksal diese Frau auf die höchsten Höhen des Glücks emporreißt: umso rafiniert grausamer, umso langsamer läßt es sie dann fallen."
Als Erzherzogin von Österreich geboren, wurde die gerade einmal vierzehnjährige Marie Antointte an den späteren französischen König Ludwig XVI. verheiratet. Ein Leben geprägt von Luxus, Prunk und Verschwendung; eine Frau von Verstand, die allerdings selten Grund sah, diesen auch einzusetzen. Stefan Zweig (1881-1942) beschreibt, wie Marie Antoinette durch ungeahnte Schicksalswendungen in die Geschichte eingegangen ist.


Fr. 65.00
ISBN: 978-3-95801-763-4
Filters
Sort
display