Suchen

Hennig von Lange, Alexa: Zwischen den Sommern

Roman
Als Klara mit über neunzig Jahren stirbt, entdeckt ihre Enkelin Isabell in ihrem Haus einen Karton mit Tonbandkassetten, auf die ihre Großmutter kurz vor ihrem Tod ihre Lebenserinnerungen aufgesprochen hat. Isabell taucht in den Aufnahmen ein ins nationalsozialistische Deutschland, wo Klara in dem kleinen Ort Sandersleben ein linientreues Frauenbildungsheim leitet. Als der Krieg ausbricht und Gustav, ihre große Liebe, an die Front zieht, droht ihre scheinbar idyllische Welt zu zerbrechen. Isabell begegnet einer Frau, die, zerrissen zwischen Anpassung und Abneigung gegen das Regime, versucht, einen Weg durch das Dritte Reich zu finden - und ihr dadurch nahbarer und zugleich fremder erscheint. Was hat es mit dem kleinen jüdischen Mädchen auf sich, das Klara als ihre eigene Tochter ausgegeben hat und das dennoch verlorenging? Zwischen den Sommern' ist nach 'Die karierten Mädchen' der zweite Band der 'Heimkehr-Trilogie', die vom Ende der Zwanziger bis in die Sechzigerjahre reicht. Sie ist inspiriert von den Erinnerungen von Alexa Hennig von Langes Großmutter, die diese im hohen Alter auf mehr als einhundertdreißig Tonbandkassetten aufgenommen hat. »Alexa Hennig von Lange erzählt fesselnd und einfühlsam. Mehr davon.« STERN»Alexa Hennig von Lange zeichnet in 'Zwischen den Sommern' gekonnt die Zerrissenheit der Protagonistin und wirft Fragen von Schuld und Mitschuld auf. Die hinter dem Erzählten konstant schwelende Spannung trägt Leserinnen und Leser durch den Roman und macht neugierig auf den dritten und letzten Teil der Trilogie.« Sally-Charrel Delin, SAARLÄNDISCHER RUNDFUNK »Nach 'Die karierten Mädchen' erzählt die in Hannover geborene Schriftstellerin eine Geschichte, die sie aus der Vergangenheit ihrer Großmutter inspiriert und die sie nicht mehr losgelassen hat.« Annemarie Stoltenberg, NDR KULTUR À LA CARTE »Der Roman ist [?] ein wertvolles Zeitdokument, das aus Sicht einer Frau zeigt, wie es ihr in sehr schwierigen Zeiten gelungen ist, eine berufliche Karriere aufzubauen, daran festzuhalten, aber ihre menschlichen Wertmaßstäbe nicht zu verlieren. Sehr lesenswert!« Ingrid Mosblech-Kaltwasser, DER-KULTUR-BLOG.DE
Autor Hennig von Lange, Alexa
Verlag DuMont Lit. und Kunst
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 368 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen,
Masse H20.8 cm x B13.4 cm x D3.0 cm 538 g
Reihe Heimkehr-Trilogie
Als Klara mit über neunzig Jahren stirbt, entdeckt ihre Enkelin Isabell in ihrem Haus einen Karton mit Tonbandkassetten, auf die ihre Großmutter kurz vor ihrem Tod ihre Lebenserinnerungen aufgesprochen hat. Isabell taucht in den Aufnahmen ein ins nationalsozialistische Deutschland, wo Klara in dem kleinen Ort Sandersleben ein linientreues Frauenbildungsheim leitet. Als der Krieg ausbricht und Gustav, ihre große Liebe, an die Front zieht, droht ihre scheinbar idyllische Welt zu zerbrechen. Isabell begegnet einer Frau, die, zerrissen zwischen Anpassung und Abneigung gegen das Regime, versucht, einen Weg durch das Dritte Reich zu finden - und ihr dadurch nahbarer und zugleich fremder erscheint. Was hat es mit dem kleinen jüdischen Mädchen auf sich, das Klara als ihre eigene Tochter ausgegeben hat und das dennoch verlorenging? Zwischen den Sommern' ist nach 'Die karierten Mädchen' der zweite Band der 'Heimkehr-Trilogie', die vom Ende der Zwanziger bis in die Sechzigerjahre reicht. Sie ist inspiriert von den Erinnerungen von Alexa Hennig von Langes Großmutter, die diese im hohen Alter auf mehr als einhundertdreißig Tonbandkassetten aufgenommen hat. »Alexa Hennig von Lange erzählt fesselnd und einfühlsam. Mehr davon.« STERN»Alexa Hennig von Lange zeichnet in 'Zwischen den Sommern' gekonnt die Zerrissenheit der Protagonistin und wirft Fragen von Schuld und Mitschuld auf. Die hinter dem Erzählten konstant schwelende Spannung trägt Leserinnen und Leser durch den Roman und macht neugierig auf den dritten und letzten Teil der Trilogie.« Sally-Charrel Delin, SAARLÄNDISCHER RUNDFUNK »Nach 'Die karierten Mädchen' erzählt die in Hannover geborene Schriftstellerin eine Geschichte, die sie aus der Vergangenheit ihrer Großmutter inspiriert und die sie nicht mehr losgelassen hat.« Annemarie Stoltenberg, NDR KULTUR À LA CARTE »Der Roman ist [?] ein wertvolles Zeitdokument, das aus Sicht einer Frau zeigt, wie es ihr in sehr schwierigen Zeiten gelungen ist, eine berufliche Karriere aufzubauen, daran festzuhalten, aber ihre menschlichen Wertmaßstäbe nicht zu verlieren. Sehr lesenswert!« Ingrid Mosblech-Kaltwasser, DER-KULTUR-BLOG.DE
Fr. 33.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8321-8169-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Alle Bände der Reihe "Heimkehr-Trilogie" mit Band-Nummer

Über den Autor Hennig von Lange, Alexa

ALEXA HENNIG VON LANGE, geboren 1973, wurde mit ihrem Debütroman 'Relax' (1997) zu einer der erfolgreichsten Autorinnen ihrer Generation. Seitdem hat sie mehr als 25 Romane veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Bei DuMont erschienen 'Risiko' (2007), Peace' (2009), 'Kampfsterne' (2018), 'Die Weihnachtsgeschwister' (2019), 'Die Wahnsinnige' (2020) und 'Die karierten Mädchen' (2022). Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern in Berlin.

Weitere Titel von Hennig von Lange, Alexa

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Dobelli, Rolf
Die Kunst des klugen Handelns

Neuausgabe: komplett überarbeitet, mit großem Workbook-Teil | SPIEGEL-Bestseller
Fr. 24.50

Cors, Benjamin
Flammenmeer

Ein Normandie-Krimi | »Ein Meister des fesselnd-atmosphärischen Krimis.« Sophie Bonnet
Fr. 25.90

Kobler, Seraina
Nachtschein

Ein Zürich-Krimi
Fr. 26.00

Giovanni, Margherita
Adria mortale - Tödliches Tonikum

Kriminalroman
Fr. 23.50

Seemayer, Karin
Bergleuchten

Roman
Fr. 21.90
Filters
Sort
display