Suchen

Izquierdo, Andreas: Revolution der Träume

Berlin, Ende 1918: Die drei Freunde Carl, Isi und Artur haben sich bis in die Hauptstadt durchgeschlagen und erleben die Zeit des Umbruchs alle auf ihre Weise. Der Kaiser ist gestürzt - Träume von Freiheit liegen in der Luft. Carl beobachtet das Treiben der Aufständischen mit Sympathie, aber auch mit Sorge. Eigentlich will er nur noch eins: echten Frieden. Und Kameramann sein, bei der berühmten UFA! Artur hat sich derweil in kürzester Zeit zum König der Berliner Unterwelt hochgearbeitet. Doch Erfolg lockt Neider an - und Neider bedeuten Gefahr. Isi wiederum sucht im politischen Kampf die Herausforderung und freundet sich mit Leuten aus dem linken Umfeld an. Als sie allerdings den Adelssprössling Aldo von Torstayn kennenlernt, geraten ihre Prinzipien ins Wanken ... In 'Revolution der Träume' zeigt Andreas Izquierdo die Abgründe der jungen Weimarer Republik. Kenntnisreich und fesselnd erzählt er von drei Freunden, die versuchen, in einer Welt im Wandel zu bestehen: ein spannender historischer Roman für Herz und Kopf.
Autor Izquierdo, Andreas
Verlag DuMont Lit. und Kunst
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 512 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, November 2022
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Bedruckte Umschlaginnenseiten, Erstmals im Taschenbuch
Masse H19.0 cm x B12.5 cm
Reihe Wege-der-Zeit-Reihe
Berlin, Ende 1918: Die drei Freunde Carl, Isi und Artur haben sich bis in die Hauptstadt durchgeschlagen und erleben die Zeit des Umbruchs alle auf ihre Weise. Der Kaiser ist gestürzt - Träume von Freiheit liegen in der Luft. Carl beobachtet das Treiben der Aufständischen mit Sympathie, aber auch mit Sorge. Eigentlich will er nur noch eins: echten Frieden. Und Kameramann sein, bei der berühmten UFA! Artur hat sich derweil in kürzester Zeit zum König der Berliner Unterwelt hochgearbeitet. Doch Erfolg lockt Neider an - und Neider bedeuten Gefahr. Isi wiederum sucht im politischen Kampf die Herausforderung und freundet sich mit Leuten aus dem linken Umfeld an. Als sie allerdings den Adelssprössling Aldo von Torstayn kennenlernt, geraten ihre Prinzipien ins Wanken ... In 'Revolution der Träume' zeigt Andreas Izquierdo die Abgründe der jungen Weimarer Republik. Kenntnisreich und fesselnd erzählt er von drei Freunden, die versuchen, in einer Welt im Wandel zu bestehen: ein spannender historischer Roman für Herz und Kopf.
Fr. 20.90
ISBN: 978-3-8321-6642-7
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Oda, Eiichiro
One Piece 100

Fr. 11.90

Riley, Lucinda
Die Toten von Fleat House

Fr. 32.90

Steinhöfel, Andreas
Völlig meschugge?!

Fr. 30.90

Gustav Seibt
Die Sommerhäuser der Dichter

Wo die schönste Zeit des Jahres verbracht wurde - von Ausschweifungen, gelungenen Werken und einem ewigen Sternenhimmel
Fr. 43.50

Bannalec, Jean-Luc
Bretonische Nächte

Kommissar Dupins elfter Fall
Fr. 26.50
Filters
Sort
display