Suchen

Johnson, Josephine W.: Die November-Schwestern

Roman | Ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis

»Ein Buch, das man gelesen haben muss - eine Geschichte, die sich ins Gedächtnis einbrennt.« Kirkus Reviews 

Die Anstellung eines jungen Mannes auf der elterlichen Farm bringt das Leben der drei Haldmarne-Schwestern durcheinander, das im fragilen Gleichgewicht der Jahreszeiten verläuft. Als dann der Regen ausbleibt und damit die Ernte im Herbst, wird der November zu einem Ende und zugleich zu einem Anfang. Nicht nur Margets Blick auf die älteste Schwester Kerrin verändert sich grundlegend, nachhaltig verändert ist ihr Blick auf das eigene Leben und die Chancen, die es zu ergreifen gilt.

Mit gerade einmal 24 Jahren erhielt Josephine Johnson für ihren Debütroman »Die November-Schwestern« den Pulitzer-Preis. Aktuell wird sie international neu entdeckt - dank ihres einzigartigen Sounds und der Themen, mit denen sie ihrer Zeit weit voraus war. 

»Eine wichtige Autorin und radikale Stilistin, die ich jetzt erst entdeckt habe.« Monika Rinck 

»Poetisch im besten Sinne, höchst originell, ja vollkommen.« The New York Times

»Ein Schatz aus Wörtern.«
Autor Johnson, Josephine W.
Verlag Aufbau Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 222 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B12.5 cm x D2.3 cm 326 g
Auflage 1. Auflage

»Ein Buch, das man gelesen haben muss - eine Geschichte, die sich ins Gedächtnis einbrennt.« Kirkus Reviews 

Die Anstellung eines jungen Mannes auf der elterlichen Farm bringt das Leben der drei Haldmarne-Schwestern durcheinander, das im fragilen Gleichgewicht der Jahreszeiten verläuft. Als dann der Regen ausbleibt und damit die Ernte im Herbst, wird der November zu einem Ende und zugleich zu einem Anfang. Nicht nur Margets Blick auf die älteste Schwester Kerrin verändert sich grundlegend, nachhaltig verändert ist ihr Blick auf das eigene Leben und die Chancen, die es zu ergreifen gilt.

Mit gerade einmal 24 Jahren erhielt Josephine Johnson für ihren Debütroman »Die November-Schwestern« den Pulitzer-Preis. Aktuell wird sie international neu entdeckt - dank ihres einzigartigen Sounds und der Themen, mit denen sie ihrer Zeit weit voraus war. 

»Eine wichtige Autorin und radikale Stilistin, die ich jetzt erst entdeckt habe.« Monika Rinck 

»Poetisch im besten Sinne, höchst originell, ja vollkommen.« The New York Times

»Ein Schatz aus Wörtern.«
CHF 32.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-351-03976-9
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Johnson, Josephine W.

Josephine W. Johnson (1910¿1990) erhielt für ihren Debütroman »Die November-Schwestern« mit 24 Jahren den Pulitzer-Preis und war die bis dahin jüngste Preisträgerin der prestigereichen Auszeichnung. Sie studierte an der Washington University und schrieb insgesamt elf Bücher, darunter den Bestseller ¿The Inland Island¿ (1969). Aus heutiger Sicht kann sie als Feministin und Umweltschützerin gelten, die geprägt war durch eine Welt der Ungleichheit und Ausbeutung, auf die sie uns mit ihren Werken aufmerksam macht. 

Bettina Abarbanell arbeitet als Literaturübersetzerin in Potsdam. Sie hat u. a. Jonathan Franzen, Denis Johnson und F. Scott Fitzgerald übersetzt. 2014 Übersetzerpreis der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung. Für ihre Arbeit an ¿Niemand verschwindet einfach sö wurde sie mit dem Brandenburger Kunstförderpreis ausgezeichnet.

Weitere Titel von Johnson, Josephine W.

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Groff, Lauren
Die weite Wildnis

Roman | New York Times Bestseller und Lieblingsbuch von Barack Obama 2023 | »Ein hinreißender Roman.« Die Zeit
CHF 36.50

Auster, Paul
Baumgartner

CHF 32.50

Woelk, Ulrich
Mittsommertage

Roman
CHF 36.50

Galbraith, Robert
Das strömende Grab

Ein Fall für Cormoran Strike
CHF 42.50

Pollatschek, Nele
Kleine Probleme

Roman
CHF 33.90
Filters
Sort
display