Suchen

Ley, Claudia: Wo die Störche fliegen

Roman
Gerda und Thomas: Eine Liebe in Westpreußen. Kann sie Hass und Krieg überstehen?

Westpreußen, 1918: Umgeben von weiten Wiesen, Wäldern und Seen wächst Gerda von Westkamm auf Gut Lapienen auf. In den Sommern ihrer Kindheit träumt sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Thomas in eine Welt aus Märchen und Geschichten. Zehn Jahre später wird aus der Kinderfreundschaft die große Liebe. Doch die Nachbarsfamilien trennt nicht nur der Stand, sondern auch die politische Gesinnung, denn Gerdas preußisch-protestantischer Vater möchte seine Tochter keinesfalls mit einem Polen verheiraten. Als die Situation eskaliert, flüchtet Gerda in die Freie Hansestadt Danzig, um als Schreibkraft bei einem Reeder ihr Glück auf anderen Wegen zu finden. Aber ihre Sehnsucht nach Thomas, die Wirren des Zweiten Weltkrieges und schließlich die Flucht aus Westpreußen ändern alles.

  • Gerda und Thomas: eine Liebe in Westpreußen. Kann sie Hass und Krieg überstehen?
  • Emotional, atmosphärisch und lebendig erzählt: Eine deutsch-polnische Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges
  • Für Leser*innen von Katharina Fuchs, Claire Winter und Brigitte Glaser
»Bis zu den Wirren des Zweiten Weltkriegs und der Flucht aus Westpreußen begleitet die Autorin das Schicksal der jungen Frau. Emotional, lebendig, aber nicht trivial.«
Autor Ley, Claudia
Verlag Heyne
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 528 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.1 cm x B14.7 cm x D4.5 cm 738 g
Gerda und Thomas: Eine Liebe in Westpreußen. Kann sie Hass und Krieg überstehen?

Westpreußen, 1918: Umgeben von weiten Wiesen, Wäldern und Seen wächst Gerda von Westkamm auf Gut Lapienen auf. In den Sommern ihrer Kindheit träumt sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Thomas in eine Welt aus Märchen und Geschichten. Zehn Jahre später wird aus der Kinderfreundschaft die große Liebe. Doch die Nachbarsfamilien trennt nicht nur der Stand, sondern auch die politische Gesinnung, denn Gerdas preußisch-protestantischer Vater möchte seine Tochter keinesfalls mit einem Polen verheiraten. Als die Situation eskaliert, flüchtet Gerda in die Freie Hansestadt Danzig, um als Schreibkraft bei einem Reeder ihr Glück auf anderen Wegen zu finden. Aber ihre Sehnsucht nach Thomas, die Wirren des Zweiten Weltkrieges und schließlich die Flucht aus Westpreußen ändern alles.

  • Gerda und Thomas: eine Liebe in Westpreußen. Kann sie Hass und Krieg überstehen?
  • Emotional, atmosphärisch und lebendig erzählt: Eine deutsch-polnische Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges
  • Für Leser*innen von Katharina Fuchs, Claire Winter und Brigitte Glaser
»Bis zu den Wirren des Zweiten Weltkriegs und der Flucht aus Westpreußen begleitet die Autorin das Schicksal der jungen Frau. Emotional, lebendig, aber nicht trivial.«
CHF 32.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-453-27337-5
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Ley, Claudia

Claudia Ley ist ein Pseudonym der Spiegel-Bestsellerautorin Charlotte Roth. Sie entstammt einer multinationalen Familie und wurde in Berlin geboren, hat in Neapel studiert und wohnt mit ihrer eigenen internationalen Familie seit vielen Jahren in London. Als Übersetzerin, Autorin und Lektorin lebt sie in einer Welt der Geschichten, die sie als Brücken zwischen Menschen, Kulturen und Epochen versteht und von denen sie nie genug bekommt.

Weitere Titel von Ley, Claudia

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

McFadden, Freida
Wenn sie wüsste

Thriller - Der internationale Bestseller: Das Spannungsphänomen des Jahres -
CHF 24.50

Adler-Olsen, Jussi
Verraten

Thriller | Das große Finale der Bestseller-Serie
CHF 37.50

Eisenring, Yvonne
Life Rebel

Mein Leben in 6 Städten und die Suche nach dem, was wirklich zählt
CHF 27.50
Filters
Sort
display