Suchen

Sauytbay, Sayragul : Die Kronzeugin

Eine Staatsbeamtin über ihre Flucht aus der Hölle der Lager und Chinas Griff nach der Weltherrschaft
Sayragul Sauytbay erzählt in diesem Buch der Journalistin Alexandra Cavelius ihre Geschichte, die exemplarisch für das Schicksal von Uiguren und Kasachen in China steht, die in Straflagern unter unmenschlichen Bedingungen gefangen gehalten werden. Die Staatsbeamtin erhält einen Einblick in das Innerste dieses Systems als sie gezwungen wird, dort als Ausbilderin zu arbeiten. Nachdem sie überraschend freigelassen wird, flieht sie - und wird bis heute vom chinesischen Geheimdienst bedroht.»Dieses Buch muss gelesen werden! Vor allem auch von der deutschen Wirtschaft.« Gisela Mahlmann, ehemalige ZDF-Auslandskorrespondentin China
Autor Sauytbay, Sayragul / Cavelius, Alexandra
Verlag Europa-Verlag
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 368 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert, 352 Seiten mit zahlreichen Fotos
Masse H19.0 cm x B12.0 cm x D2.5 cm 374 g
Verlagsartikelnummer 26000414
Sayragul Sauytbay erzählt in diesem Buch der Journalistin Alexandra Cavelius ihre Geschichte, die exemplarisch für das Schicksal von Uiguren und Kasachen in China steht, die in Straflagern unter unmenschlichen Bedingungen gefangen gehalten werden. Die Staatsbeamtin erhält einen Einblick in das Innerste dieses Systems als sie gezwungen wird, dort als Ausbilderin zu arbeiten. Nachdem sie überraschend freigelassen wird, flieht sie - und wird bis heute vom chinesischen Geheimdienst bedroht.»Dieses Buch muss gelesen werden! Vor allem auch von der deutschen Wirtschaft.« Gisela Mahlmann, ehemalige ZDF-Auslandskorrespondentin China
Fr. 19.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-95890-414-9

Über den Autor Sauytbay, Sayragul

Sayragul Sauytbay, geboren 1976 in dem autonomen kasachischen Bezirk Ili in der chinesischen Provinz Xinjiang, studierte Medizin, arbeitete zunächst als Ärztin in einem Krankenhaus und wurde später vom chinesischen Staat als Direktorin für mehrere Vorschulen eingestellt. Als die chinesische Regierung massiv gegen uigurische und kasachische Minderheiten vorgeht, reisen ihr Mann und ihre Kinder 2016 nach Kasachstan aus. Sie selbst erhält kein Ausreisevisum, wird mehrmals verhört, schließlich verhaftet und in einem Umerziehungslager gezwungen, als Ausbildern zu arbeiten. Dadurch erhält sie Einblick in das Innerste dieses Systems. Als man ihr nach drei Tagen in Freiheit erneut das Straflager androht, flieht sie nach Kasachstan, wo ihr Prozess zu den größten Protesten in der Geschichte des Landes führt, denn auch in Kasachstan vermissen Tausende Menschen ihre Verwandten in den Straflagern Xinjiangs. Trotzdem wird sie monatelang inhaftiert, ehe Schweden ihr und ihrer Familie Asyl gewährt. 2020 wird sie vom Außenministerium der USA mit dem International Women of Courage Award ausgezeichnet, 2021 erhielt sie den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis, der 2022 - aufgrund der Corona-Pandemie mit leichter Verspätung - an sie vergeben wird.

Alexandra Cavelius ist freie Autorin und Journalistin. Zu ihren letzten, sehr erfolgreichen Werken zählen zusammen mit dem international anerkannten Traumatologen Jan Ilhan Kizilhan die Geschichte der Jesidin Shirin "Ich bleibe eine Tochter des Lichts" und die "Psychologie des IS". Sie hat sich in verschiedenen Werken intensiv mit schwer traumatisierten Überlebenden und radikalisierten Tätern auseinandergesetzt.

Weitere Titel von Sauytbay, Sayragul

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Disher, Garry
Hope Hill Drive

Kriminalroman. Ein Constable-Hirschhausen-Roman (2)
Fr. 21.50

diverse Übersetzer (Übers.)
Durchtanzte Nächte

Auf dem Parkett mit David Nicholls, Henning Mankell, Zelda Fitzgerald, Eve Harris und vielen mehr
Fr. 15.00

Ferrante, Elena
Tage des Verlassenwerdens

Roman
Fr. 19.90

Lappert, Rolf
Leben ist ein unregelmäßiges Verb

Roman
Fr. 27.90
Filters
Sort
display