Suchen

Baltscheit, Martin : Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Die Schultütenausgabe
Die Kindergartenzeit ist zu Ende und der große Tag der Einschulung naht: Die gar nicht mehr Kleinen stapfen in einen neuen Lebensabschnitt - und die Großen quellen über vor guten Wünschen. Martin Baltscheits Löwe reicht Kindern (und Eltern) an dieser Schwelle beherzt die Pfote. Mit Witz und Biss motiviert er, lesen und schreiben zu lernen und wird zum treuen Begleiter. Hier kommt der Bilderbuchklassiker im Schultüten-tauglichen Format, mit acht individuell gestaltbaren Seiten für Herzenswünsche, Einschulungsfoto, Selbstgemaltes und erste Schreibversuche.»>Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte< zählt zum Besten, was der geistreiche Autor und Illustrator von Kinderbüchern zu bieten hat: Martin Baltscheit. Es ist eine kleine Liebeserklärung an das geschriebene Wort.« WAZ Wochenende »Motivierender kann ein Buch kaum sein, wenn es darum geht, sich die Kunst des Schreibens anzueignen.« titel-magazin »Der Löwe kann nicht schreiben. Er ist verliebt in Fräulein Löwe. Er tut, was wir alle täten, er lässt schreiben. Aber der Blödsinn, den die Ghostwriter zusammendichten, das hältst du nicht aus! Der Affe will Bananen mit ihr teilen, das Nilpferd lädt sie zum Tauchen ein, der Liebhaber kriegt Tobsuchtsanfälle. Da nimmt die Löwin ihn mit auf die Wiese, sie liegen im Querformat und üben mal A zum Anfangen.« Reinhardt Stumm, Tagesanzeiger »Diese Bilderbuchgeschichte ist in der Tat von außergewöhnlichem Format, besticht durch hervorragende Vorsatzblätter und eine eindrucksvolle Mischung aus Witz und gestalterischem Können - sowie einer ganz zwangsläufig einleuchtenden Lesemotivation.« Dipl.Paed. Waltraud Bauer, Kinder- und Jugendbuchveranstaltungen, Wachtberg »Eine Geschichte mit Herz, Humor und herrlichen Bildern.« Caroline Doka, Coopzeitung »Ausdrucksstarke, farbenfrohe Bilder unterstreichen die Geschichte vom brüllenden Löwen, der doch ganz zahm wurde. Die witzigen Briefmarken vom Vorsatz sollte sich die Deutsche Post als Muster nehmen.« GS, Verband Evang. Büchereien in Hessen und Nassau »Ein wunderbar vergnüglicher Leckerbissen mit köstlichen Bildern, dem kein Kind widerstehen kann.« Jugendliteratur (CH) »Das Buch von Martin Baltscheit sollte wahrlich in keinem Kinderzimmer mehr fehlen. Es ist so liebevoll gestaltet und erzählt, dass es nicht nur die Kleinen sondern auch die Herzen der Erwachsenen berührt.« Thomas Meindl, lehrerbibliothek.de, 9.10.2016
Autor Baltscheit, Martin / Baltscheit, Martin (Illustr.) / Baltscheit, Martin (Zeichn.)
Verlag Beltz Julius
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 48 S.
Meldetext innert 2-3 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H13.3 cm x B20.2 cm x D1.0 cm 190 g
Auflage 3. A.
Verlagsartikelnummer 81216
Die Kindergartenzeit ist zu Ende und der große Tag der Einschulung naht: Die gar nicht mehr Kleinen stapfen in einen neuen Lebensabschnitt - und die Großen quellen über vor guten Wünschen. Martin Baltscheits Löwe reicht Kindern (und Eltern) an dieser Schwelle beherzt die Pfote. Mit Witz und Biss motiviert er, lesen und schreiben zu lernen und wird zum treuen Begleiter. Hier kommt der Bilderbuchklassiker im Schultüten-tauglichen Format, mit acht individuell gestaltbaren Seiten für Herzenswünsche, Einschulungsfoto, Selbstgemaltes und erste Schreibversuche.»>Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte< zählt zum Besten, was der geistreiche Autor und Illustrator von Kinderbüchern zu bieten hat: Martin Baltscheit. Es ist eine kleine Liebeserklärung an das geschriebene Wort.« WAZ Wochenende »Motivierender kann ein Buch kaum sein, wenn es darum geht, sich die Kunst des Schreibens anzueignen.« titel-magazin »Der Löwe kann nicht schreiben. Er ist verliebt in Fräulein Löwe. Er tut, was wir alle täten, er lässt schreiben. Aber der Blödsinn, den die Ghostwriter zusammendichten, das hältst du nicht aus! Der Affe will Bananen mit ihr teilen, das Nilpferd lädt sie zum Tauchen ein, der Liebhaber kriegt Tobsuchtsanfälle. Da nimmt die Löwin ihn mit auf die Wiese, sie liegen im Querformat und üben mal A zum Anfangen.« Reinhardt Stumm, Tagesanzeiger »Diese Bilderbuchgeschichte ist in der Tat von außergewöhnlichem Format, besticht durch hervorragende Vorsatzblätter und eine eindrucksvolle Mischung aus Witz und gestalterischem Können - sowie einer ganz zwangsläufig einleuchtenden Lesemotivation.« Dipl.Paed. Waltraud Bauer, Kinder- und Jugendbuchveranstaltungen, Wachtberg »Eine Geschichte mit Herz, Humor und herrlichen Bildern.« Caroline Doka, Coopzeitung »Ausdrucksstarke, farbenfrohe Bilder unterstreichen die Geschichte vom brüllenden Löwen, der doch ganz zahm wurde. Die witzigen Briefmarken vom Vorsatz sollte sich die Deutsche Post als Muster nehmen.« GS, Verband Evang. Büchereien in Hessen und Nassau »Ein wunderbar vergnüglicher Leckerbissen mit köstlichen Bildern, dem kein Kind widerstehen kann.« Jugendliteratur (CH) »Das Buch von Martin Baltscheit sollte wahrlich in keinem Kinderzimmer mehr fehlen. Es ist so liebevoll gestaltet und erzählt, dass es nicht nur die Kleinen sondern auch die Herzen der Erwachsenen berührt.« Thomas Meindl, lehrerbibliothek.de, 9.10.2016
Fr. 16.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-407-81216-2
Verfügbarkeit: innert 2-3 Tage lieferbar

Über den Autor Baltscheit, Martin

Martin Baltscheit, geboren 1965, studierte Kommunikationsdesign in Essen. Er hat viele Bilderbücher geschrieben und illustriert und wurde mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.

Weitere Titel von Baltscheit, Martin

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Baltscheit, Martin (Illustr.)
Die Geschichte vom Löwen, der nicht malen konnte

Vierfarbiges Bilderbuch
Fr. 22.50
Filters
Sort
display