Suchen

Fang, Fang: Glänzende Aussicht

Roman

Der Durchbruchs- und Supererfolgsroman der chinesischen Bestsellerautorin 

Dieser heute in China unterdrückte Roman machte Fang Fang bei seinem Erscheinen 1987 schlagartig berühmt:  Glänzende Aussicht  erzählt das Leben einer einfachen Arbeiterfamilie aus Wuhan aus Sicht des verstorbenen jüngsten Sohnes. Es ist ein drastisches Porträt: Zu elft haust die Familie in einer dreizehn Quadratmeter kleinen Hütte. Schon die Jüngsten lernen stehlen, um ihren Beitrag zum Familienleben zu leisten, Schlägereien sind an der Tagesordnung und zärtlichere Töne rar. Im Schatten eines Vaters, der vor allem mit der Faust erzieht, versuchen die neun Brüder und Schwestern auf je eigene Weise, den Fesseln ihrer Herkunft und den Nachwehen der Kulturrevolution zu entkommen und eine bessere Zukunft zu finden.


Mit einem Nachwort des Übersetzers Michael Kahn-Ackermann

»Ein Stück außergewöhnlich intelligente Literatur.«
Autor Fang, Fang
Verlag Hoffmann & Campe
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 176 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B13.2 cm x D2.1 cm 267 g
Verlagsartikelnummer 53091

Der Durchbruchs- und Supererfolgsroman der chinesischen Bestsellerautorin 

Dieser heute in China unterdrückte Roman machte Fang Fang bei seinem Erscheinen 1987 schlagartig berühmt:  Glänzende Aussicht  erzählt das Leben einer einfachen Arbeiterfamilie aus Wuhan aus Sicht des verstorbenen jüngsten Sohnes. Es ist ein drastisches Porträt: Zu elft haust die Familie in einer dreizehn Quadratmeter kleinen Hütte. Schon die Jüngsten lernen stehlen, um ihren Beitrag zum Familienleben zu leisten, Schlägereien sind an der Tagesordnung und zärtlichere Töne rar. Im Schatten eines Vaters, der vor allem mit der Faust erzieht, versuchen die neun Brüder und Schwestern auf je eigene Weise, den Fesseln ihrer Herkunft und den Nachwehen der Kulturrevolution zu entkommen und eine bessere Zukunft zu finden.


Mit einem Nachwort des Übersetzers Michael Kahn-Ackermann

»Ein Stück außergewöhnlich intelligente Literatur.«
CHF 35.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-455-01678-9
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Fang, Fang

Fang Fang ist eine der bekanntesten Schriftstellerinnen Chinas. Sie wurde 1955 geboren und lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr in Wuhan. In den letzten 35 Jahren hat sie eine Vielzahl von Romanen, Novellen, Kurzgeschichten und Essays veröffentlicht. Stets spielen die Armen und Entrechteten in ihren Werken eine große Rolle. 2016 veröffentlichte sie den von der Kritik gefeierten Roman Weiches Begräbnis, für den sie mit dem renommierten Lu-Yao-Preis ausgezeichnet wurde und der auch in Deutschland ein großer Erfolg wurde. Ihr 2020 auf Deutsch erschienenes Wuhan Diary stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Michael Kahn-Ackermann, Jahrgang 1946, studierte Sinologie an der LMU München und in Peking. 1988 war er Gründungsdirektor des Goethe-Instituts Peking. Er lebt in Nanjing. Übersetzung diverser chinesischer Werke, zuletzt Zhao Tingyang: Alles unter dem Himmel (2020)

Weitere Titel von Fang, Fang

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Evaristo, Bernardine
Zuleika

Roman
CHF 36.50

Greiner, Patrick
Nölliturm

Kriminalroman
CHF 24.50

Duden - Die deutsche Rechtschreibung

Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der aktuellen amtlichen Regeln
CHF 45.80

Lenz, Pedro
Längiziti

Drama
CHF 29.00

Steiner, Jens
Die Ränder der Welt

CHF 36.50
Filters
Sort
display