Suchen

Pin, Isabel: Damals der Dodo

"Größer als ein Schwan, mit dem Körper eines Straußes und den Krallen eines Adlers." So beschreibt der Ostindienfahrer Jacob Cornelisz van Neck einen seltsamen Vogel, den er 1598 auf Mauritius gesehen hat. Der Dodo (lateinisch Raphus cucullatus) lebte friedlich auf dieser paradiesischen Insel, umgeben von vielen exotischen Pflanzen und Tieren. Aber schon hundert Jahre später verschwand dieser harmlose und flugunfähige Vogel und wurde Teil der großen Zahl heute ausgestorbener Arten. Isabel Pin berichtet - in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern - wie der Dodo aussah, wo er lebte und wovon er sich ernährte. Sie geht der Frage nach, wie ein so harmloser Vogel damals so schnell verschwinden konnte und mit ihm bis heute viele andere Tiere. Es wird aber auch darüber nachgedacht, was wir tun können, damit nicht noch mehr Tiere einfach verschwinden. Ein Buch das kleine und große Leser mitnimmt auf eine Reise, die vor mehr als 400 Jahren begann, und das von vielen Abenteuern berichtet. AUS DEM INHALT: Der Vogel Dodo Wie die Insel des Dodos aussah und welche Pflanzen auf ihr wuchsen Die Tiere, die zusammen mit dem Dodo auf Mauritius lebten Warum hat der Dodo nicht gelernt zu fliegen, um zu fliehen? Die Jagd auf den Dodo und seine Ausrottung Weltkarte ausgestorbener Tierarten Wie eine Tierart ausstirbt Die Seekuh Der Beutelwolf Weltkarte gefährdeter Tierarten Gefährdet, stark gefährdet, vom Aussterben bedroht - worin bestehen die Unterschiede? Der Große Hammerhai Der Große Panda Leben, überleben und leben lassen: Was für die Rettung gefährdeter Tierarten getan werden könnte Das Wiederauftauchen verschwundener Tierarten Wo man Dodos finden kann ?und vieles, vieles mehr
Autor Pin, Isabel / Zwilling, Martin (Übers.)
Verlag Karl Rauch
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 72 S.
Meldetext innert 1-2 Tage lieferbar
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H32.0 cm x B24.0 cm x D1.4 cm 737 g
"Größer als ein Schwan, mit dem Körper eines Straußes und den Krallen eines Adlers." So beschreibt der Ostindienfahrer Jacob Cornelisz van Neck einen seltsamen Vogel, den er 1598 auf Mauritius gesehen hat. Der Dodo (lateinisch Raphus cucullatus) lebte friedlich auf dieser paradiesischen Insel, umgeben von vielen exotischen Pflanzen und Tieren. Aber schon hundert Jahre später verschwand dieser harmlose und flugunfähige Vogel und wurde Teil der großen Zahl heute ausgestorbener Arten. Isabel Pin berichtet - in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern - wie der Dodo aussah, wo er lebte und wovon er sich ernährte. Sie geht der Frage nach, wie ein so harmloser Vogel damals so schnell verschwinden konnte und mit ihm bis heute viele andere Tiere. Es wird aber auch darüber nachgedacht, was wir tun können, damit nicht noch mehr Tiere einfach verschwinden. Ein Buch das kleine und große Leser mitnimmt auf eine Reise, die vor mehr als 400 Jahren begann, und das von vielen Abenteuern berichtet. AUS DEM INHALT: Der Vogel Dodo Wie die Insel des Dodos aussah und welche Pflanzen auf ihr wuchsen Die Tiere, die zusammen mit dem Dodo auf Mauritius lebten Warum hat der Dodo nicht gelernt zu fliegen, um zu fliehen? Die Jagd auf den Dodo und seine Ausrottung Weltkarte ausgestorbener Tierarten Wie eine Tierart ausstirbt Die Seekuh Der Beutelwolf Weltkarte gefährdeter Tierarten Gefährdet, stark gefährdet, vom Aussterben bedroht - worin bestehen die Unterschiede? Der Große Hammerhai Der Große Panda Leben, überleben und leben lassen: Was für die Rettung gefährdeter Tierarten getan werden könnte Das Wiederauftauchen verschwundener Tierarten Wo man Dodos finden kann ?und vieles, vieles mehr
Fr. 37.90
ISBN: 978-3-7920-0374-9
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Poznanski, Ursula
Zahlen-Allerlei

Fr. 18.90

Nonnast, Britta
Henriette rockt die Halle

Schulhündin im Einsatz
Fr. 16.50

Oswald, Pete
Berg - Ein Tag mit Papa

Fr. 22.50

Litwina, Alexandra
Von Moskau nach Wladiwostok

Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn
Fr. 38.50

Rieder, Susanna
Hunde im Futur

Eine Grammatik in Bildern
Fr. 43.50
Filters
Sort
display