Suchen

Jollien-Fardel, Sarah: Lieblingstochter

Roman

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch...

Im Buch geht es nicht um Versöhnung, sondern um die Tatsache, dass es manchmal keine Versöhnung gibt.

 

»Wie im Fieber geschrieben: ungeschminkt, lebendig und wahrhaftig.« LIBÉRATION

Sarah Jollien-Fardel erzählt die Geschichte einer Befreiung, die unter die Haut geht: In den Walliser Bergen wächst die kleine Jeanne mit einem gewalttätigen Vater, einer verängstigten Mutter und der eingeschüchterten Schwester auf. Alle im Dorf wissen von der willkürlichen Brutalität des Vaters, alle schauen weg. Jeanne flüchtet in ihre Phantasie, in die Welt der Bücher und später ins Internat. Sie errichtet einen Schutzwall, der sie am Leben hält. Als junge Frau sucht Jeanne die körperliche Nähe von anderen Frauen. Mit jeder Begegnung rückt der Vater ein Stück weiter weg. Doch dann verliebt sich Jeanne in Paul, und sie muss sich entscheiden. Sarah Jollien-Fardel schreibt so berauschend wie klar über eine Frau, die ihre Vergangenheit um jeden Preis abstreifen will - um frei zu leben und zu lieben.

»Sarah Jollien-Fardel hält den Wunden des Lebens die Kraft der Literatur entgegen.« JULIA SCHOCH

»Ohne Voyeurismus oder falsche Scham erzählt Sarah Jollien-Fardel von dieser Vergangenheit, die zwar nicht ausgelöscht werden kann, aber jedem das Recht einräumt, sich neu zu erfinden.« LIRE MAGAZINE LITTÉRAIRE

 

Autor Jollien-Fardel, Sarah
Verlag Aufbau Verlag
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 221 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.5 cm x B12.5 cm x D2.3 cm 319 g
Auflage 1. Auflage

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch...

Im Buch geht es nicht um Versöhnung, sondern um die Tatsache, dass es manchmal keine Versöhnung gibt.

 

»Wie im Fieber geschrieben: ungeschminkt, lebendig und wahrhaftig.« LIBÉRATION

Sarah Jollien-Fardel erzählt die Geschichte einer Befreiung, die unter die Haut geht: In den Walliser Bergen wächst die kleine Jeanne mit einem gewalttätigen Vater, einer verängstigten Mutter und der eingeschüchterten Schwester auf. Alle im Dorf wissen von der willkürlichen Brutalität des Vaters, alle schauen weg. Jeanne flüchtet in ihre Phantasie, in die Welt der Bücher und später ins Internat. Sie errichtet einen Schutzwall, der sie am Leben hält. Als junge Frau sucht Jeanne die körperliche Nähe von anderen Frauen. Mit jeder Begegnung rückt der Vater ein Stück weiter weg. Doch dann verliebt sich Jeanne in Paul, und sie muss sich entscheiden. Sarah Jollien-Fardel schreibt so berauschend wie klar über eine Frau, die ihre Vergangenheit um jeden Preis abstreifen will - um frei zu leben und zu lieben.

»Sarah Jollien-Fardel hält den Wunden des Lebens die Kraft der Literatur entgegen.« JULIA SCHOCH

»Ohne Voyeurismus oder falsche Scham erzählt Sarah Jollien-Fardel von dieser Vergangenheit, die zwar nicht ausgelöscht werden kann, aber jedem das Recht einräumt, sich neu zu erfinden.« LIRE MAGAZINE LITTÉRAIRE

 

CHF 35.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-351-04197-7
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Jollien-Fardel, Sarah

Sarah Jollien-Fardel wurde 1971 geboren und wuchs in einem Dorf im Wallis auf. Sie lebte mehrere Jahre in Lausanne, bevor sie sich mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen wieder in ihrem Heimatkanton niederließ. Sie ist Chefredakteurin des Buchhändlermagazins Aimer lir e. "Lieblingstochter" ist ihr erster Roman, der u.a. mit dem Prix du Roman Fnac und dem Choix Goncourt de la Suisse 2022 ausgezeichnet wurde.

Theresa Benkert hat Deutsch-französische-Studien und Literaturübersetzen in Regensburg, Clermont-Ferrand und Düsseldorf studiert und ist seit 2017 als freie Übersetzerin tätig. Sie hat zuletzt die Romane »Die Schönheit des Himmels« von Sarah Biasini und »Scham« von Inès Bayard ins Deutsche übertragen.

Weitere Titel von Jollien-Fardel, Sarah

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Purnell, Sonia
Eine gefährliche Frau

Die Geschichte von Virginia Hall, der meistgesuchten Spionin des Zweiten Weltkriegs
CHF 20.50

Franzobel
Einsteins Hirn

Roman
CHF 39.90

Götschi, Silvia
Bärentritt

CHF 24.50

Schätzing, Frank
Der Schwarm

Roman
CHF 37.50

Melzer, Tine
Alpha Bravo Charlie

Roman
CHF 31.00
Filters
Sort
display