Suchen

Schlink, Bernhard: Das späte Leben

Martin, sechsundsiebzig, wird von einer ärztlichen Diagnose erschreckt: Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Sein Leben und seine Liebe gehören seiner jungen Frau und seinem sechsjährigen Sohn. Was kann er noch für sie tun? Was kann er ihnen geben, was ihnen hinterlassen? Martin möchte alles richtig machen. Doch auch für das späte Leben gilt: Es steckt voller Überraschungen und Herausforderungen, denen er sich stellen muss.»Bernhard Schlink gehört zu den größten Begabungen der deutschen Gegenwartsliteratur. Er ist ein einfühlsamer, scharf beobachtender und überaus intelligenter Erzähler. Seine Prosa ist klar, präzise und von schöner Eleganz.«

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch, weil...

Wenige Worte die sehr viel Emotion transportieren. Ein einfühlsamer Roman über einen Menschen, der sich viele Gedanken im Leben macht und nichts dem Zufall überlassen will. Und dann kommt es anders als man es geplant hat. Einfühlsam, ausdrucksstark, emotional.

Autor Schlink, Bernhard
Verlag Diogenes
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 240 S.
Meldetext Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D2.0 cm 262 g
Auflage 1. A.

Martin, sechsundsiebzig, wird von einer ärztlichen Diagnose erschreckt: Ihm bleiben nur noch wenige Monate. Sein Leben und seine Liebe gehören seiner jungen Frau und seinem sechsjährigen Sohn. Was kann er noch für sie tun? Was kann er ihnen geben, was ihnen hinterlassen? Martin möchte alles richtig machen. Doch auch für das späte Leben gilt: Es steckt voller Überraschungen und Herausforderungen, denen er sich stellen muss.»Bernhard Schlink gehört zu den größten Begabungen der deutschen Gegenwartsliteratur. Er ist ein einfühlsamer, scharf beobachtender und überaus intelligenter Erzähler. Seine Prosa ist klar, präzise und von schöner Eleganz.«

 

Alessandra Barzotto empfiehlt dieses Buch, weil...

Wenige Worte die sehr viel Emotion transportieren. Ein einfühlsamer Roman über einen Menschen, der sich viele Gedanken im Leben macht und nichts dem Zufall überlassen will. Und dann kommt es anders als man es geplant hat. Einfühlsam, ausdrucksstark, emotional.

CHF 37.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-257-07271-6
Verfügbarkeit: Lieferbar in 24 Stunden

Über den Autor Schlink, Bernhard

Bernhard Schlink, 1944, Jurist, lebt in Berlin und New York. Sein erster Roman ¿Selbs Justiz¿ erschien 1987; sein 1995 veröffentlichter Roman ¿Der Vorleser¿, in über 50 Sprachen übersetzt, mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und 2009 von Stephen Daldry mit Kate Winslet unter dem Titel ¿The Reader¿ verfilmt, machte ihn weltweit bekannt. Zuletzt erschien von ihm der Roman ¿Das späte Leben¿ (2023).

Weitere Titel von Schlink, Bernhard

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Lane, Soraya
Die verlorene Tochter

Roman | Der Auftakt der Familiensaga um sieben junge Frauen, geheimnisvolle Erbstücke und fesselnde Liebesgeschichten
CHF 20.50

Smith, Zadie
Betrug

Roman
CHF 37.50

Schmidt, Michael
Formel 1 Jahrbuch 2023

Der große Saison-Rückblick
CHF 42.50

Dunker, Siegmund
EM 2024

Alles zur Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Die Mannschaften, die Stars, die Stadien
CHF 28.50

Pinck, Axel
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Florida

mit Extra-Reisekarte
CHF 36.50
Filters
Sort
display